1zu1: Hersteller von Prototypen und Kleinserien erhöht Investitionen

01.08.2019

1und1-Geschäftsführer Hannes Hämmerle (links) und Wolfgang Humml (Foto: Bereuter/1und1)1und1-Geschäftsführer Hannes Hämmerle (links) und Wolfgang Humml (Foto: Bereuter/1und1)

Die bereits zu Jahresbeginn angelaufene Investition in Büro- und Produktionsflächen hat der Auftragsfertiger 1zu1 Prototypen (1zu1, Dornbirn / Österreich) noch einmal aufgestockt. Zusätzliche rund eine Mio EUR gehen in die bisher größte Einzelinvestition des Betriebes, eine Lasersinter-Anlage, die noch in diesem Jahr in Betrieb gehen soll. Zuvor hatte das Unternehmen Investitionen über 6 Mio EUR bis 2020 avisiert.

1zu1 verwendet für die Fertigung von Prototypen, Kleinserien- und Serienteilen die 3D-Druck-Verfahren Lasersintern, Stereolithografie und Fused Deposition Modeling. Zusätzlich kommen Vakuum- und Metallguss zum Einsatz. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg