Radilon / Torzen Acmos September - November 2018

Alpla: Erste heimkompostierbare Kaffeekapsel

19.10.2018

Heimkompostierbare Kaffeekapsel aus biologisch abbaubaren Kunststoffen (Foto: Adi Bereuter/Alpla)Heimkompostierbare Kaffeekapsel aus biologisch abbaubaren Kunststoffen (Foto: Adi Bereuter/Alpla)

Gemeinsam mit dem Compoundeur Golden Compound (Ladbergen) hat der Verpackungshersteller Alpla Werke Lehner (Hard / Österreich) eine biologisch abbaubare Kaffeekapsel entwickelt, die auf dem hauseigenen Kompost entsorgt werden kann. Die Neuheit wird aus dem „Golden Compound green" hergestellt, einem biobasierten Matrixmaterial mit einer Verstärkung aus gemahlenen Sonnenblumenschalen.

Kapsel und Filtervlies seien vollständig im Gartenkompost innerhalb von höchstens sechs Monaten abbaubar, frei von Aluminium und gentechnisch veränderten Organismen, so Alpla. Der Werkstoff verfüge über eine Sauerstoffbarriere, vergleichbar mit herkömmlichen Kunststoffen wie etwa PP-EVOH-PP. Damit sei die monoschichtige Kaffeekapsel ohne Umverpackung aromadicht. Erster Anwender der mit „Nespresso"-Kaffeeautomaten kompatiblen Kapsel ist Amann Kaffee aus Österreich.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen