Borealis: Polyolefinerzeuger hält Nettogewinn nahezu stabil

14.02.2018

Im vergangenen Jahr hat Borealis (Wien / Österreich) einen Nettogewinn von 1,095 Mrd EUR erzielt. Damit erreichte das Ergebnis nahezu den Rekordwert des Vorjahres von 1,107 Mrd EUR, teilt der Polyolefinerzeuger mit. Als maßgebliche Gründe nennt das Unternehmen die „soliden integrierten Polyolefinmargen in Europa“ sowie einen erhöhten Gewinnbeitrag des Joint Ventures Borouge (Ruwais / Vereinigte Arabische Emirate).

Das hohe Margenniveau des Vorjahres ließ sich aber nicht halten, denn dem leichten Gewinnrückgang stand ein Anstieg der Umsatzerlöse um 4,8 Prozent auf 7,56 Mrd EUR gegenüber. Zudem erhöhte sich die Nettoverschuldung um 140 Mio EUR, so dass die Quote auf 12 (2016: 10) Prozent anzog.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

Alle Branchen-News...

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI-Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen