DSM: PPS für den Einsatz in Elektroautos

29.05.2019

Das PPS-Composite Das PPS-Composite "Xytron G4080HR" für den Einsatz in Elektroautos (Foto: DSM)

Das Polyphenylensulfid-Composite (PPS) „Xytron G4080HR" von DSM (Sittard / Niederlande) ist mit 40 Prozent Glasfasern verstärkt und eignet sich besonders für den Einsatz in Wärmemanagement-Systemen von Elektroautos. Dort soll es besonders lange haltbar sein. Dies erreicht das Material unter anderem durch die Hydrolysebeständigkeit sowie den integrierten Flammschutz.

Ferner hat das PPS eine Dauergebrauchstemperatur von 130 °C. Das Material eignet sich daneben für den Einsatz in Konnektoren oder Sensoren in der Elektronik sowie für industrielle Anwendungen, etwa in Kompressoren, kleinen Motoren und pneumatischen Systemen. Das PPS-Composite ist ab sofort weltweit über DSM NHU Engineering Plastics (Zhejiang) erhältlich, einem Joint Venture von DSM mit Zhejiang NHU.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg