Fiberight: Rückgewinnung schwer recycelbarer Kunststoffe

12.08.2022

Kreisläufe schließen: Die Rezyklate sollen u.a. für die Produktion von Non-food-Verpackungen verwendet werden (Foto: Fiberight)Kreisläufe schließen: Die Rezyklate sollen u.a. für die Produktion von Non-food-Verpackungen verwendet werden (Foto: Fiberight)

Das britische Recyclingunternehmen Fiberight (Swansea / Großbritannien) führt ein Konsortium von vier Unternehmen an, die das Recycling von schwer verwertbaren Kunststoffverpackungen ausbauen wollen, die derzeit noch auf Deponien oder in Verbrennungsanlagen landen. Die Partner bei dem auf drei Jahre ausgelegten Projekt „Uncaptured Unrecycled Plastics“ sind Impact Recycling (Wallsend / Großbritannien), Moulding Solutions (Swinton / Großbritannien), Ranela Recycling Services (London / Großbritannien) sowie der Folien- und Verpackungshersteller ProAmpac (Cincinnati, Ohio / USA).

Die mit mehr als 4 Mio GBP (4,8 Mio EUR) von der britischen Regierung geförderte Fiberight-Anlage in Swansea / Großbritannien wird Ausgangsmaterial aus regionalen Sammlungen verwerten, darunter verunreinigte Folien und formstabile Verpackungen. Die gewonnenen Rezyklate kommen anschließend für die Produktion von Non-food-Verpackungen, Müllsäcken, Rohren, Eimern sowie Parkbänken zum Einsatz.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150) KWEB_Rectangle 300x200

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg