GS Caltex: Raffineriebetreiber baut neuen Polyolefin-Komplex

14.02.2018

Der Raffineriekonzern GS Caltex (Seoul / Südkorea) steigt nun auch in die Ethylenstrecke ein. Das Unternehmen investiert rund 2 Bil KRW (rund 1,5 Mrd EUR) für einen neuen Olefin/Polyolefin-Komplex am bekannten südkoreanischen Standort Yeosu. Der Bau des vorgesehenen „Mixed Feed"-Crackers soll im Jahr 2019 beginnen, die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2022 avisiert. Im Downstream kündigt GS Caltex parallel bereits eine PE-Linie an. Bislang ist der Konzern wesentlich bei Aromaten profiliert, insbesondere bei Paraxylol.

GS Caltex ist ein 50:50 JV der koreanischen GS Holdings und des amerikanischen Energiekonzerns Chevron (San Ramon, Kalifornien / USA). Der Umsatz betrug im Jahr 2016 umgerechnet rund 19 Mrd EUR.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

Alle Branchen-News...

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen