Kuraray: PVB-Folien für Prepregs künftig Teil der Marke "Mowital"

06.09.2019

PVB-Erzeugung von Kuraray (Foto: Kuraray)PVB-Erzeugung von Kuraray (Foto: Kuraray)

Die bisher unter dem Markennamen „Trosifol Thin Film" erhältlichen Polyvinylbutyral (PVB)-Dünnschichtfolien für den Einsatz in Prepregs für Composites-Anwendungen vertreibt der japanische Chemiekonzern Kuraray (Europa: Kuraray Europe, D-65926 Frankfurt) künftig unter der eigenen Marke „Mowital". Trosifol als Marke des 2004 von der Rütgers AG (D-45128 Essen) übernommenen Foliengeschäfts bleibt bei Sicherheitsglas-Zwischenlagen in der Architektur sowie in der Automobilverscheibung erhalten. Zuvor hatte Kuraray bereits die 2014 mit DuPont Glass Laminating Solutions übernommenen Markennamen „SentryGlas" und „Butacite" auf Trosifol konsolidiert.

PVB-Dünnschichtfolien kommen neben dem Einsatz in Composites unter anderem auch beim Laminieren von Glas, Metall, Keramik, Kunststofffasern oder Polyurethan-Schaum zum Einsatz.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg