Rehau: Baubeginn für Automotive-Werk in Ungarn

28.09.2018

Den Grundstein für das neue Werk im ungarischen Újhartyán hat die Kunststoffverarbeitungsgruppe Rehau (Rehau) am 14. September 2018 gelegt. Das berichtet die Hungarian Investment Promotion Agency .

Das Produktionswerk für Kunststoff-Karosserieteile wie Stoßfänger und Spoiler soll rund 150 Mio EUR kosten. Das Werk mit rund 63.000 m² Fläche und mehr als 730 Arbeitsplätzen werde das modernste im Rehau-Verbund sein, erklärte Rehau Automotive-CEO Markus Grundmann bei der Zeremonie.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg