Repsol: Ölkonzern will Recycling von Autoteilen erleichtern

16.05.2018

Als Teil seines Nachhaltigkeitsprojekts „Reciclex" unterzeichnete der spanische Ölkonzern Repsol (Madrid) ein Memorandum of Understanding mit zwei Recycling-Unternehmen. Diese sind der Kunststoffrecycler Acteco (Alcoy / Spanien) und der Automobilverwerter Autodesguaces (San Martín del la Vega / Spanien;

So soll ein Stoffkreislauf von hochwertigen recycelten Polyolefinen entstehen, um damit Tests durchzuführen und das Material mit Recycling-Anteil schließlich zu kommerzialisieren. Denkbar ist auch, weitere Anwendungsfelder innerhalb des Kunststoffportfolios von Repsol für die Automobilindustrie zu erschließen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

Alle Branchen-News...

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen