Unipetrol: Havarierter Cracker im August wieder am Netz

29.04.2016

Der seit einem Großbrand im August 2015 ausgefallene Cracker von Unipetrol (Prag / Tschechien) im tschechischem Litvinov soll im August wieder teilweise angefahren werden. Wie der Polyolefin-Erzeuger im jüngsten Quartalsbericht mitteilte, werde die Auslastungsrate zunächst bei 80 Prozent liegen. Außerdem wurden im März planmäßig Wartungsarbeiten in Litvinov durchgeführt. „Die Reparaturarbeiten an dem Cracker komen voran, in den letzten Wochen haben wir wie geplant vier neue Ofenzüge zu dem Standort gebracht", so Unipetrol-CEO Marek Switajewski.

Außerdem erklärte der CEO, man sei im ersten Quartal 2016 mit den Vorbereitungsarbeiten zum Bau der neuen PE-Linie „intensiv weitergekommen". Der Hauptteil des Projektes werde im Juni gestartet.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg