WPC-Markt China: Mehr als die Hälfte der Produktion geht in den Export

17.09.2014

Die Wood Plastic Composites (WPC)-Industrie in China ist zwar noch vergleichsweise jung, zeigt aber inzwischen eine enorme Dynamik. Das berichtet der KI-Kooperationspartner China Plastics and Rubber Journal (CPRJ) in einer Reihe aktueller Beiträge zu dieser Branche.

Nachdem um das Jahr 2000 herum in China erstmals Aktivitäten zur Erforschung und Entwicklung von WPC-Materialien begannen dauerte es bis 2003, bis die lokale Fertigung von WPC-Werkstoffen in größerem Stil anlief. Seitdem sind die Wachstumsraten in dieser Branche überdurchschnittlich hoch. Von der chinesischen WPC-Produktion gehen rund 55 Prozent in den Export, 70 Prozent davon landet in Europa. Ansässig sind diemeisten WPC-Produzenten Chinas in den Provinzen Jiangsu, Guangdong, Zhejiang, Anhui und Shandong – diese Regionen machen zusammen 75 Prozent der chinesischen WPC-Kapazität aus.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg