Asmoplast: Formenbau- und Spritzgießspezialist verdoppelt Produktionsfläche

07.09.2021

Geschäftsführer Simon Zügel beim Beginn der Erdarbeiten in Endingen (Foto: Asmoplast)Geschäftsführer Simon Zügel beim Beginn der Erdarbeiten in Endingen (Foto: Asmoplast)

In den Bau einer neuen Produktionshalle investiert Asmoplast (Endingen) rund 1,3 Mio EUR. Der Spatenstich erfolgte Mitte Juli 2021, bis Jahresende soll der 600 m² große Neubau fertig sein und die Produktionsfläche dann verdoppeln. Das Grundstück biete zudem Platz für künftige Erweiterungen, erklärte der geschäftsführende Gesellschafter Simon Zügel gegenüber der „Badischen Zeitung“.

Asmoplast ging im Jahr 2010 zunächst als reines Projektbüro an den Start. Schon bald danach kam die Abnahme von Spritzgießwerkzeugen hinzu, die der Betrieb aus Endingen von Partnern in China bezieht. Seit 2017 verfügt das Unternehmen, das inzwischen zwölf Mitarbeiter zählt, auch über ein Spritzgießzentrum für Prototypen und Kleinserien.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg