Graf: Grundstein für eigenes Regranulat-Werk

18.08.2017

Im badischen Herbolzheim, unweit des Stammsitzes der Gruppenführungsgesellschaft Otto Graf GmbH (Teningen), hat die Graf Polymers GmbH am 14. August 2017 den Grundstein für ein Werk zur Herstellung von PE-Regranulaten gelegt. Mit einem neuen Trennverfahren soll PE aus Gemischen sortenrein gewonnen und zu hochwertigen Regranulaten aufgearbeitet werden, die Neuware ersetzen können. Insbesondere sollen dabei auch dunkel bis schwarz eingefärbte Kunststoffabfälle sortierbar sein, die bisher meist energetisch verwertet werden.

Graf wird das Regranulat zur Fertigung der Gruppen-Produktportfolios rund um Regenwassermanagement und Wasserbewirtschaftung an den Standorten Teningen und im elsässischen Dachstein einsetzen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

Alle Branchen-News...

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI-Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen