Creditreform: Mehr Unternehmen rutschen in die Insolvenz

12.07.2023

Wartet schon: Über der deutschen Wirtschaft kreist immer bedrohlicher der Pleitegeier (Foto: Pexels, Brett Sayles)Wartet schon: Über der deutschen Wirtschaft kreist immer bedrohlicher der Pleitegeier (Foto: Pexels, Brett Sayles)

Die schwierige Wirtschaftslage setzt vielen Unternehmen zu. Hohe Energie- und Materialkosten sowie die inflationsbedingt gebremste Kauflaune der Verbraucher nagen an der Profitabilität. Immer öfter drohen Unternehmen daher, in die Pleite zu schlittern. „Nach Jahren sinkender Insolvenzzahlen hat sich der Trend gedreht“, sagt Patrik-Ludwig Hantzsch, der bei Creditreform (Neuss; ) den Bereich Wirtschaftsforschung leitet.

Der Dienstleister für Forderungsmanagement registrierte im ersten Halbjahr 2023 rund 8.400 Unternehmensinsolvenzen. Das waren 16,2 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (7.230 Fälle). Das ist laut Creditreform die höchste Zuwachsrate seit 2002. Trotz des signifikanten Anstiegs sehen die Experten darin aber keine „Insolvenzwelle“. Eher, so heißt es, pendele sich die Zahl der Insolvenzen auf das volkswirtschaftlich übliche „Normalmaß“ ein: Denn nicht nur die Konjunktur bereite den Unternehmen Schwierigkeiten: „Für viele Betriebe werden die großzügig verteilten Staatsgelder der Vergangenheit zum Bumerang“, berichtet Hantzsch. „Die Rückzahlungen der Hilfen und teils verschleppte Anpassungen des Geschäftsmodells führen bei dauerhaft steigenden Zinsen in die finanzielle und wirtschaftliche Sackgasse.“

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg