Iqoxe: Zwei Todesopfer bei Explosion in Tarragona

16.01.2020

(Foto: PantherMedia/icholakov01)(Foto: PantherMedia/icholakov01)

Bei einer Explosion in der Ethylenoxid-Anlage von Industrias Químicas del Óxido de Etileno (Iqoxe, Tarragona / Spanien) im spanischen Tarragona sind am Abend des 14. Januar 2020 zwei Menschen ums Leben gekommen.  Eine Person starb durch die Trümmer eines einstürzenden Gebäudes, die andere war zunächst vermisst und wurde am folgenden Morgen von Feuerwehrleuten tot aufgefunden. Mindestens acht weitere Menschen erlitten Medienberichten zufolge zum Teil schwere Verbrennungen.

Wie es zu der Explosion kam, ist noch nicht bekannt. Die Druckwelle war kilometerweit zu spüren, die katalonischen Behörden warnten die Anwohner vor möglichen gesundheitsschädlichen Dämpfen.  Iqoxe ist eigenen Angaben zufolge der einzige Hersteller von Ethylenoxid in Spanien.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg