Metz Mecatech: Insolvenz aufgrund Corona-bedingter Umsatzausfälle

18.09.2020

Das Werk im mittelfränkischen Zirndorf (Foto: Metz Mecatech)Das Werk im mittelfränkischen Zirndorf (Foto: Metz Mecatech)

Die in den Geschäftsfeldern Kunststofftechnik, Blitzgeräte und E-Scooter operierende Metz Mecatech (Zirndorf) ist insolvent. Das Unternehmen konnte die Umsatzausfälle, die durch die Coronakrise verursacht wurden, nicht mehr kompensieren, berichten verschiedene Medien. Kunden hätten Abnahmeverträge für elektronische Tretroller nicht eingehalten, da sie selbst wegen Corona unter Druck geraten waren.

Den Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens hatte Geschäftsführer Lauri Jouhki Ende August gestellt. Von der Maßnahme sind 139 Mitarbeiter betroffen. Der vorläufige Insolvenzverwalter Harald Schwartz von der Kanzlei SRI (Nürnberg) hat die Suche nach einem Investor eingeleitet. Der Betrieb in Zirndorf werde bis mindestens Ende November fortgesetzt, hieß es aus der Kanzlei.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg