Plastic Omnium: Produktionen in Europa und Nordamerika stehen still

27.03.2020

Keine Autos, kein Bedarf an lackierten Stoßstangen: Außer in China hat Plastic Omnium überall die Produktion unterbrochen (Foto: Plastic Omnium)Keine Autos, kein Bedarf an lackierten Stoßstangen: Außer in China hat Plastic Omnium überall die Produktion unterbrochen (Foto: Plastic Omnium)

Bereits bei der Vorstellung der Geschäftszahlen 2019 zeigte sich der französische Automobilzulieferer Plastic Omnium (PO; Levallois / Frankreich) über die mögliche Abschwächung der weltweiten Automobilkonjunktur in Folge der Coronavirus-Ausbreitung besorgt. Dass es aber neben China sowohl im Heimatmarkt als auch in ganz Europa und Nordamerika so hart kommen würde, dass die eigenen Fertigungswerke infolge des Produktionsstopps nahezu sämtlicher Automobilhersteller auch temporär runtergefahren werden müssen, lag jenseits aller Vorstellungskraft.

In China ist die Produktion nach dem Shutdown Anfang Februar überall wieder angelaufen. Die europäischen Werke der Gruppe wurden seit Mitte März schrittweise geschlossen, der temporäre Stopp wird zwischen zwei Wochen bis zu einem Monat andauern. Die nord- und südamerikanischen Werke, die ebenfalls von Schließungen der Automobilhersteller betroffen sind, werden den Betrieb in den nächsten Tagen einstellen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg