Nordamerika: Chinas Importzölle zeigen Wirkung bei PE-Preisen

14.09.2018

Der nordamerikanische PE-Markt steht unter dem Einfluss der chinesischen Strafzölle auf Ware „made in USA". Entsprechend der allerorts gut gefüllten Warenlager sackt der Preis ab, vormals für China bestimmte Tonnagen suchen neue Abnehmer. Ganz anders sieht es am PP-Markt aus. Die ohnehin schon knappe Versorgungslage verschärfte sich durch den ungeplanten Ausfall einer Anlage. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Regionen-Report.

Vergleichsweise ereignislos ist die Lage an den Märkten für PVC, PS, PC und ABS. Die Preise treten – teils schon seit Monaten – auf der Stelle. Die Polyamide zeigen sich indes weiterhin fest. Nicht nur PA 6.6 setzt die gewohnte Richtung fort. Auch PA 6 zieht ordentlich an.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    Alle Polymerpreis-News...

    Newsletter

    Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen