Radilon / Torzen Acmos September - November 2018

TIG: Maschinen bedarfsgerecht vernetzen

10.10.2018

Auf der Fakuma 2018 präsentiert die Technische Informationssysteme GmbH, Rankweil (Österreich), erstmalig ihr erweitertes Produktportfolio bei Manufacturing Execution Systemen (MES). Dieses reicht von der neuen günstigen Einstiegslösung TIG 2go über die umfangreiche und standortunabhängige TIG-big-data-Lösung bis hin zum etablierten MES-System TIG authentig, das jetzt auch als Lizenzmodell zur Verfügung steht.

Online Dashbord-Lösung

TIG 2go ist die Alternative für den, der nicht in eine komplexe MES-Lösung investieren will. WebOEE, Ausschuss und Qualitäts-Trenddaten stehen standortunabhängig für alle angebundenen Maschinen zur Verfügung. Pro Maschine zahlt der Anwender einen Euro pro Tag. (Foto: TIG)

TIG 2go ist die Alternative für den, der nicht in eine komplexe MES-Lösung investieren will. WebOEE, Ausschuss und Qualitäts-Trenddaten stehen standortunabhängig für alle angebundenen Maschinen zur Verfügung. Pro Maschine zahlt der Anwender einen Euro pro Tag. (Foto: TIG)

Mit TIG 2go bietet der MES-Spezialist eine smarte Dashboard-Lösung an. Viele Kunststoffverarbeiter, die nicht in eine komplexe MES-Lösung investieren wollen, behalten mit TIG 2go ihre Produktion im Blick. Sie verbinden ihre Maschinen über IIoT-Erfassungshardware mit der TIG 4.0 Cloud-Plattform. WebOEE, Ausschuss und Qualitäts-Trenddaten stehen standortunabhängig und auf Knopfdruck für alle angebundenen Maschinen zur Verfügung. Alle Informationen werden übersichtlich aufbereitet und können jederzeit weltweit über PC und Tablet abgerufen werden. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist laut Anbieter äußerst attraktiv. Pro Maschine zahlt der Anwender einen Euro pro Tag. TIG 2go bietet den Einstieg in die MES-Welt und wird bewusst als „out of the box“-Produkt angeboten. Wollen Kunden mehr, so ist der Umstieg auf TIG authentig möglich.

Hochleistungs-Analyse-Framework

Mit der Plattform TIG big data besteht die Möglichkeit, Maschinendaten aus Datenbanken, wie beispielsweise aus MES-, ERP-, CAQ- und Maintenance-Systemen, miteinander zu verknüpfen und zu analysieren. (Foto: TIG)

Mit der Plattform TIG big data besteht die Möglichkeit, Maschinendaten aus Datenbanken, wie beispielsweise aus MES-, ERP-, CAQ- und Maintenance-Systemen, miteinander zu verknüpfen und zu analysieren. (Foto: TIG)

Mit der Plattform TIG big data eröffnet sich ein Unternehmen die Möglichkeit, Maschinendaten aus Datenbanken, wie beispielsweise aus MES-, ERP-, CAQ- und Maintenance-Systemen, miteinander zu verknüpfen und zu analysieren. In der Plattform werden die Daten gebündelt und aufbereitet. Mit dem Hochleistungs-Analyse-Framework TIG big data verbinden Unternehmen ihre weltweiten Produktionsstandorte in einem zentralen Cockpit. Die TIG-Lösung ist mit einer entsprechend der Datenmenge anpassungsfähigen Infrastruktur ausgestattet und lässt sich lokal oder in der TIG Cloud hosten.

Neues Lizenzmodell

Die modulare Software-Lösung TIG authentig kann mit beliebigen Maschinen intelligent vernetzt werden. Dadurch werden die Fertigung und die produzierte Qualität transparent - Potenziale zur Optimierung werden aufgezeigt. Einen einfachen und kostengünstigen Weg zum eigenen MES-System bietet das neue Lizenzmodell TIG authentig subscription. Es beinhaltet alles, was Unternehmer über ihre Spritzgießmaschinen wissen müssen. Dank der geringen Erstinvestition (Preis pro Maschine und Jahr, einschließlich Wartung) garantiere das TIG-authentig-subscription-Modell eine schnelle Rendite, heißt es bei TIG.

www.tig-mes.at

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

Alle Technologie-News...
KWeb Website

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb Nachrichten S2