B&R: Additive Fertigung hält Einzug in die industrielle Produktion

04.03.2022

Mithilfe von B&R-Technik verschmilzt Evolve 2D-gedruckte Schichten zu soliden 3D-Teilen. (Foto: B&R)

Mithilfe von B&R-Technik verschmilzt Evolve 2D-gedruckte Schichten zu soliden 3D-Teilen. (Foto: B&R)

Evolve Additive Solutions, Minnetonka (Minnesota/USA), ist es gelungen, die Flexibilität der additiven Fertigung mit dem Volumen und der Qualität des Spritzgießens zu kombinieren. Ausgestattet mit einem vollständig integrierten Automatisierungssystem von B&R, Eggelsberg (Österreich), bietet die SVP-Plattform von Evolve hohe Präzision und Zuverlässigkeit. Additive Fertigung wird so zu einer echten Alternative für die kundenspezifische Serienproduktion in hoher Geschwindigkeit.

Bisher hat sich additive Fertigung besonders in der Herstellung von Prototypen bewährt. In der Serienproduktion erwies sich die Technologie im Hinblick auf Materialqualität und Stückkosten jedoch als wenig praktikabel. Evolve ist es nun gelungen, diese Herausforderung zu meistern. Die SVP-Plattform (Scalable Volume Production) ist mit einer kompletten B&R-Lösung ausgestattet, die Antriebstechnik, Prozesssteuerung, Sicherheitstechnik, Visualisierung und IIoT-Konnektivität vereint. „Mit der zuverlässigen und leistungsstarken Lösung von B&R bringen wir die additive Fertigung in die intelligente Fabrik von morgen“, sagt Steve Chillscyzn, CEO von Evolve.

Zehn Mal schneller als industrielle 3D-Drucker

Das Herzstück der Evolve-Plattform ist die STEP-Technologie (Selective Thermoplastic Electrophotographic Process). Ähnlich wie bei einem 2D-Laserdrucker wird Schicht für Schicht des Materials aufgetragen und anschließend zu dreidimensionalen Teilen mit gleichmäßiger Dichte und Qualität verschmolzen. Mit diesem Ansatz lassen sich laut Hersteller bis zu zehn Mal höhere Geschwindigkeiten erreichen als mit industriellen 3D-Druckern. Zudem können Teile aus unterschiedlichen Materialien und in mehreren Farben hergestellt werden.

Die Präzision macht die Qualität

Wenn additive Fertigung in der Serienproduktion eingesetzt wird, spielen die Materialeigenschaften eine entscheidende Rolle. Mit der Antriebstechnik von B&R ist Evolve in der Lage, die Ausrichtung der 2D-gedruckten Schichten zwischen den sich hin- und herbewegenden Platten und dem Förderband präzise zu synchronisieren. In Kombination mit einer leistungsstarken Druck- und Temperaturregelung während der Verschmelzung erreicht Evolve ohne Nachbearbeitung eine durchschnittliche Oberflächenrauheit von nur vier Mikrometern.

Mit dem B&R-System kann die Plattform von Evolve Anwendern vernetzte Fabriklösungen bieten. Die in der Cloud gespeicherten Formen ermöglichen, weltweit identische Teile herzustellen und neue Designs umzusetzen, ohne neue physische Formen herstellen zu müssen. Maschinen-Upgrades und Wartungsdienste können aus der Ferne durchgeführt werden.

www.br-automation.com
www.evolveadditive.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg