BASF: Höhere Transparenz von PP für Medizinanwendungen

10.08.2021

Der Prozessstabilisator Irgastab verhindert die Verfärbung von PP in medizinische Anwendungen. (Foto: BASF)

Der Prozessstabilisator Irgastab verhindert die Verfärbung von PP in medizinische Anwendungen. (Foto: BASF)

Das koreanische Unternehmen Lotte Chemical nutzt für die Herstellung von PP für medizinische Anwendungen den Prozessstabilisator Irgastab der BASF, Ludwigshafen, der Verfärbung verhindert. Durch die weltweite Covid-19-Impfkampagne ist der Bedarf an Spritzen aus PP exponentiell gestiegen.

Das medizinische PP von Lotte Chemical wurde für die von einem führenden Spritzenhersteller in Südkorea entwickelten totraumarmen LDS-Spritzen verwendet. Diese minimieren die Menge des Medikaments, die nach der Injektion im Hohlraum der Spritze verbleibt. Dadurch werden weniger Impfstoffe verschwendet. LDS-Spritzen sind deshalb weltweit sehr gefragt, da so schätzungsweise 20 % mehr Menschen mit der gleichen Menge an Impfstoff geimpft werden können.

Kunststoffe, die für medizinische Anwendungen verwendet werden, müssen sterilisiert werden. Dies kann einen Polymerabbau und die Verfärbung des Polymers verursachen. „Irgastab trägt dazu bei, dass medizinisches PP sicher bleibt und weiter benutzt werden kann“, sagt Hermann Althoff, Senior Vice President, Performance Chemicals Asia Pacific, BASF. „Es bietet Prozessstabilität, ohne dass sich das Polypropylen während des Compoundierens und Spritzgießens verfärbt. Das ist für LDS-Spritzen von entscheidender Bedeutung, denn die Materialien müssen für eine hohe Klarheit zertifiziert sein.“

Da erwartet wird, dass der Bedarf an Spritzen durch die Impfungen gegen Covid-19 regelrecht explodieren wird, erweitert Lotte Chemical die Entwicklung spezieller Polypropylen-Materialien, um einerseits die strengen Qualitätskontrollen bei der Produktion medizinischer Materialien, einschließlich des hochtransparenten PP, zu gewährleisten, und gleichzeitig dem wachsenden Bedarf in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit gerecht zu werden.

„Lotte Chemical hat eine starke Position auf dem Markt für medizinisches PP und wir möchten diesen Markt gemeinsam mit BASF anführen und weiterentwickeln“, sagte Dr. Kang Kyung-Bo, Leiter R&D Center von Lotte Chemical. „Aufgrund der hervorragenden Eigenschaften in Bezug auf Farbstabilität und Transparenz prüfen wir derzeit die Möglichkeit, den Einsatz von Irgastab auf Fasern und Kunststoffplatten auszuweiten.“

www.plasticadditives.basf.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg