Borealis: Halogenfreier Brandschutz für Niederspannungskabel

23.04.2020

Borealis und Borouge erweitern ihre bestehende Produktpalette flammbeständiger Ummantelungsmaterialien mit der Einführung von FR8101. (Foto: Borealis)

Borealis und Borouge erweitern ihre bestehende Produktpalette flammbeständiger Ummantelungsmaterialien mit der Einführung von FR8101. (Foto: Borealis)

Borealis, Wien (Österreich), und Borouge, Abu Dhabi (VAE), erweitern ihre bestehende Produktpalette flammbeständiger Ummantelungsmaterialien mit der Einführung von FR8101. Diese neue, halogenfreie Lösung basiert auf der Metallhydrattechnologie und dient der Produktion von Niederspannungsgebäudekabeln für anspruchsvollste Umgebungen. Dank FR8101 können Kabelhersteller ein Produkt mit verbesserter Sicherheit und höherer Performance liefern und gleichzeitig ihre Produktionseffizienz steigern.

Das neue FR8101 basiert auf einer höchst flammbeständigen Hydrattechnologie. Im Brandfall setzt das Material Wasser frei, um die Intensität der Flammen abzuschwächen. Ummantelungen aus FR8101 halten auch brennenden Tropfen stand, die oft zur Ausbreitung eines Brandes innerhalb von Gebäuden führen, in denen Kabel innerhalb der Wände und Dächer liegen. Da es seine Form auch bei intensiver Hitze behält, bleibt die FR8101-Ummantelung auf dem Kabel, auch wenn dieses verbrennt. Je nach Bauart kann FR8101 sogar das bestmögliche Rating d0 gemäß der Euroclass-Skala der Bauproduktverordnung (CPR) für brennende Tropfen erreichen. Dieses Höchstmaß an Flammbeständigkeit ermöglicht es den Kabelpartnern in der Branche, die strengen europäischen CPR-Kabelstandards durch die Verwendung von FR8101 zu erfüllen.

Bislang waren Kabelhersteller bei der Verwendung herkömmlicher halogenfreier, brandbeständiger (HFFR) Kabelwerkstoffe an gewisse Einschränkungen gebunden. Die Materialzusammensetzung kann sich beispielsweise im Extrusionsprozess in geringeren Produktionsgeschwindigkeiten und einer schlechteren Kabelperformance niederschlagen. Der Einsatz von FR8101 löst diese Probleme und ermöglicht den Kabelproduzenten dank herausragender mechanischer Produkteigenschaften, ihre Produktionslinien mit hohen Geschwindigkeiten zu betreiben.

In Kombination mit einer vernetzten Polyethylen-Isolierungslösung (XLPE), wie sie mit Visico/Ambicat angeboten wird, ermöglicht das neue Material den Kunden von Borealis und Borouge, die CPR-Bestimmungen auf einfache Weise und ohne Bedarf an anderen FR-Isolierungen oder -Schichten zu erfüllen. Dies bewirkt eine effizientere Verarbeitung in der Produktion, ermöglicht aber auch leichtere Kabel und folglich eine einfachere Installation. Es hilft auch dabei, die Nachhaltigkeitsstandards der Produzenten in Bezug auf Gesundheit und Sicherheit weiter zu verbessern.

www.borealisgroup.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg