Borealis: PP-Copolymere für medizinische Geräte

21.02.2019

Das neue PP-Coplymer dient als Grundlage für einen neuen, elektrisch leitfähigen Werkstoff für Hochpräzisionspipetten. (Foto: Borealis)

Das neue PP-Coplymer dient als Grundlage für einen neuen, elektrisch leitfähigen Werkstoff für Hochpräzisionspipetten. (Foto: Borealis)

Borealis, Wien (Österreich), und Borouge, Abu Dhabi (VAE), haben mit Borealis Bormed BJ868MO, ein heterophasisches Polypropylen-Copolymer mit gutem Fließverhalten für die Herstellung medizinischer und diagnostischer Geräte entwickelt.

Das neue Material soll Verarbeitern erleichtern, sämtliche rechtliche Anforderungen in Verbindung mit der Produktion medizinischer und diagnostischer Geräte, wie beispielsweise Pipetten, zu erfüllen. Da es Teil des Bormed-Konzepts ist, können Anwender auf eine sichere, langfristige Materialversorgung im Einklang mit europäischen Vorschriften, Bestimmungen der US-Pharmakopöe sowie den relevanten ISO-Normen bauen. Das Bormed-Konzept stellt mit einer zweijährigen Anzeigefrist, in deren Rahmen jegliche Änderungen an den Produkten mitgeteilt werden, auch die langfristige Versorgungssicherheit sicher. Außerdem sorgt das Konzept für Produktqualität und -konsistenz und ermöglicht aufgrund der Speicherung von Qualitätskontroll- und Sampledaten die langfristige Produktrückverfolgbarkeit.

Die Validierung von Bormed BJ868MO erfolgte in Zusammenarbeit mit Premix Oy und einem führenden Unternehmen für medizinische Diagnostik. Das in Finnland ansässige Unternehmen Premix Oy ist Spezialist für elektrisch leitfähige Kunststoffe u. a. im Healthcare-Bereich.

Seit den frühen 1990er Jahren werden Premix-Verbundstoffe für automatisierte Liquidhandlingsysteme verwendet. Da diese elektrisch leitfähigen Kunststoff-Compounds eine präzise Flüssigkeitsniveaubestimmung ermöglichen, sind sie im Bereich der In-vitro-Diagnostik weit verbreitet.

Bormed BJ868MO wurde als Basis für einen neuen, elektrisch leitfähigen Werkstoff zur Produktion von Hochpräzisionspipetten herangezogen. Die neue Materiallösung, die ebenfalls Teil des Bormed-Konzepts ist, wartet mit einer Reihe von Vorteilen auf:

hohe Schlagzähigkeit verringert das Bruchrisiko für den Endverbraucher und sorgt für eine gute Drop-Performance des Endprodukts unter veränderlichen Bedingungen (Kühlschrank, Tiefkühlschrank und bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt)
gute Fließeigenschaften ermöglichen eine schnelle und einfache Formfüllung, ein Fließweg-Wanddicke-Verhältnis von bis zu 300 sorgt für hohe Formstabilität
geringerer Haltedruck, niedrigere Verarbeitungstemperaturen und schnellere Zykluszeiten verbessern die Nachhaltigkeit

www.borealisgroup.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login
KWeb_Startseite_R3_300x200

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg