Engel: iQ weight control eröffnet Rezyklaten breiteres Einsatzspektrum

10.10.2019

Auf der K 2019 präsentiert Engel Austria, Schwertberg (Österreich), sein intelligentes Assistenzsystem iQ weight control für die Spritzgießverarbeitung weltweit erstmalig mit einer Rezyklat-Anwendung und macht damit das große Potenzial von inject 4.0 für die Circular Economy deutlich.

Mit der Verarbeitung von vollrezykliertem ABS macht Engel auf der K 2019 das große Potenzial von iQ weight control zum Schließen von Wertstoffströmen deutlich. (Foto: Engel)

Mit der Verarbeitung von vollrezykliertem ABS macht Engel auf der K 2019 das große Potenzial von iQ weight control zum Schließen von Wertstoffströmen deutlich. (Foto: Engel)

Für die Verarbeitung von Neuware findet iQ weight control, das die qualitätsrelevanten Prozessparameter beim Einspritzen für jeden Schuss einzeln an die aktuellen Bedingungen anpasst, seit 2014 mit großem Erfolg Einsatz. Rezyklate weisen naturgemäß jedoch größere Chargenschwankungen als Neuware auf. Dass die Software auch unter diesen Bedingungen zuverlässig funktioniert, hat Engel gemeinsam mit dem Recyclingspezialist Erema in ausführlichen Versuchsreihen getestet. Dafür wurden stark verschmutzte Geotextilien aus Polypropylen mit verschiedenen Recyclingtechnologien aufgearbeitet, regranuliert und im Spritzguss unter Einsatz von iQ weight control verarbeitet. „Die Versuche haben bestätigt, dass iQ weight control auch in der Verarbeitung von Rezyklaten das Schmelzevolumen über die gesamte Fertigungsdauer konstant hält“, berichtet Paul Kapeller, Produktmanager Digital Solutions von Engel Austria. „Wir öffnen Rezyklaten damit die Tür zu einem deutlich breiteren Spektrum an Anwendungen und leisten einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft.“

Materialschwankungen zuverlässig ausgleichen

Mit der Verarbeitung von vollrezykliertem ABS auf einer Engel victory 120 Spritzgießmaschine macht Engel während der K 2019 das große Potenzial von iQ weight control zum Schließen von Wertstoffströmen deutlich. Um realistische Bedingungen zu simulieren, werden Rezyklate von zwei unterschiedlichen Firmen, MGG Polymers und Bage-Plastics, eingesetzt. „Viele Verarbeiter haben mehrere Rezyklatlieferanten“, sagt Kapeller. „Dadurch können die Fließeigenschaften der Rohmaterialien so stark variieren, dass das Bauteil nach einem Materialwechsel nicht mehr vollständig gefüllt wird. iQ weight control passt die Parameter bereits beim ersten Schuss nach dem Materialwechsel an die neuen Gegebenheiten an. Unabhängig vom Rezyklatlieferant werden damit durchgehend Gutteile produziert.“

State of the art des smarten Produzierens

Die victory 120 Spritzgießmaschine am Messestand repräsentiert den State of the art des smarten Produzierens. Neben iQ weight control sind alle weiteren iQ Produkte aus dem inject 4.0 Programm von Engel installiert. Die permanente Anpassung qualitätsrelevanter Prozessparameter auf Basis von Echtzeitdaten ist ein wesentliches Merkmal der smart factory.

www.engelglobal.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login
KWeb_Startseite_R3_300x200

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg