Essentium: 3D-gedruckte Gesichtsmaske mit wiederverwendbarem Rahmen

09.04.2020

Dieser Masken-Rahmen entsteht im 3D-Druck. (Foto: Essentium)

Dieser Masken-Rahmen entsteht im 3D-Druck. (Foto: Essentium)

Essentium, Entwickler und Hersteller von industriellen 3D-Drucklösungen aus Austin (Texas/USA), hat unter der Leitung des eigens dafür zusammengestellten Covid-19 Response Strategy-Teams nach Möglichkeiten gesucht, um den Kampf gegen die Pandemie zu unterstützen. Dafür stellt das Unternehmen seine Kapazitäten und sein beträchtliches Know-how bei der Produktion von Materialien und Lösungen rund um die Additive Fertigung zur Verfügung. Als erste Maßnahme hat Essentium ein Schutzmasken-Kit entwickelt, das aus einem wiederverwendbaren 3D-gedruckten Maskenrahmen und Filtermedien besteht, das nun produziert wird.

Die erste Serie von 500 Masken wird diese Woche an die Polizei und Feuerwehr von Pflugerville, einer Stadt in der Nähe des Hauptsitzes von Essentium, geliefert. Vergangene Woche wurden die ersten dreißig Piloteinheiten übergeben. Da Essentium seine Ressourcen aktuell auf die Produktion dieser persönlichen Schutzausrüstung (PSA) konzentriert, rechnet das Unternehmen mit einer anfänglichen Produktionskapazität von 5.000 Einheiten pro Woche.

3D-gedruckte Maske mit austauschbaren Einweg-Filtrationsmedium. (Foto: Essentium)

3D-gedruckte Maske mit austauschbaren Einweg-Filtrationsmedium. (Foto: Essentium)

Lars Uffhausen, COO, CFO und Mitbegründer von Essentium, sagt dazu: "Das Verständnis eines Ersthelfers hat sich über Nacht geändert. Neben unseren medizinischen, polizeilichen und Notfalldiensten gibt es jetzt einen erweiterten Kreis an Ersthelfern. Dazu zählen Mitarbeiter von Lebensmittelgeschäften, Lieferdiensten und der Müllabfuhr, die uns in Sicherheit daheim bleiben lassen. Ich fühle mich von ihrem Engagement beeindruckt. Während Essentium kein Ersthelfer sein kann, können wir dennoch ein Helfer in zweiter Reihe sein. Dort, wo die Lieferkette für PSA ins Stocken gerät, können wir eingreifen. Wir haben uns eingeschaltet und können schnell agieren, um zuverlässige Lösungen in reproduzierbarer Güte und in großem Maßstab zu liefern."

Der wiederverwendbare Essentium-Maskenrahmen wird aus dem Material Essentium TPU74D (thermoplastisches Urethan) hergestellt, das eine leichte Reinigung ermöglicht und wird mit einem austauschbaren Einweg-Filtrationsmedium verwendet. Die Essentium-Maske wurde für den allgemeinen nicht-medizinischen Gebrauch während der Covid-19-Epidemie auf der Grundlage der FDA-Notfallgenehmigung entwickelt. Das Unternehmen hat das Design der Maske über das Open-Source-Modell des National Institute of Health (NIH) frei verfügbar gemacht.

resources.essentium3d.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Website_Nachrichten_R1_300x500_01.03-30.06.2020 KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg