Haitian: Dritte Maschinengeneration fokussiert Effizienz und Konnektivität

19.10.2021

Haitian zeigte eine elektrische ZEIII1200/430 ausgestattet mit einem Medical Paket inklusive Laminar-Flowbox von Max Petek. Die Zhafir Zeres produzierte Spritzengehäuse aus PP. (Foto: Haitian)

Haitian zeigte eine elektrische ZEIII1200/430 ausgestattet mit einem Medical Paket inklusive Laminar-Flowbox von Max Petek. Die Zhafir Zeres produzierte Spritzengehäuse aus PP. (Foto: Haitian)

Die Haitian International Germany GmbH, Ebermannsdorf, präsentierte ihre Spritzgießtechnik auf der Fakuma. Haitian International arbeitet konsequent an der Performance seiner Baureihen und Systemtechnologien. Die dritte Maschinengeneration hat sich bereits in den Märkten etabliert und fokussiert sich in ihrem Leistungsumfang stärker denn je auf die Kernanforderungen in der modernen Kunststoffverarbeitung: hohe Produktionseffizienz, hohe Anwendungsvielfalt, hohe Konnektivität durch freie Integration.

Haitian zeigte auf der Messe eine elektrische ZEIII1200/430, ausgestattet mit einem Medical Paket inklusive Laminar-Flowbox von Max Petek. Die Zhafir Zeres produzierte Spritzengehäuse aus PP. Außerdem eine MAIII/eco1200III/400. Die Mars-Maschine fertigte Verschlusskappen aus PP, die mit einem Hilectro Robot V1000IS entnommen werden. Beide Exponate auf dem Haitian-Stand band die Symestic GmbH live in ein MES. Auf dem Nachbarstand bei Sepro lief eine ZEIII600/120, die einen Türklinkenöffner aus PP-GF30 produzierte, der mit einem Sepro-Robot Success 5 entnommen wurde.

Mehr Effizienz durch dynamische Systeme

Spritzgießmaschinen von Haitian und Zhafir wachsen mit ihren Anforderungen und den Veränderungen der Märkte. Neue Optionen, digitale Entwicklungen und Anwendungslösungen „auf den Punkt“ erhöhen unentwegt ihr Leistungsniveau – und das der peripheren Technologien. Nach wie vor im Fokus: die bestmögliche Performance für den Kunden.

Eine MAIII/eco1200III/400 fertigte Verschlusskappen aus PP, die mit einem Hilectro Robot V1000IS entnommen wurden. (Foto: Haitian)

Eine MAIII/eco1200III/400 fertigte Verschlusskappen aus PP, die mit einem Hilectro Robot V1000IS entnommen wurden. (Foto: Haitian)

Herzstück der aktuellen Maschinen-Performance ist „Motion Plus“, die Bündelung von bereits etablierten und neuen Entwicklungen rund um die Steuerung aller Achsenbewegungen. Die digitale Vernetzung von bewährten Hardware-Komponenten mit leistungsfähigen Systemtechnologien gibt dabei den Takt vor. Der Anwender gewinnt dadurch viele neue Möglichkeiten, moderne Fertigungssysteme noch performanter und noch effizienter zu nutzen.

Der scharfe Blick für Produktionseffizienz kommt nicht von ungefähr, Effizienz ist gleichermaßen die Seele aller Technologien im Hause Haitian International. Das wird bereits in der eigenen Fertigung deutlich, wo unter anderem die energiesparenden Servo-Antriebe entwickelt und produziert werden. Ein technologischer Vorteil, der zum Beispiel in den europaweit höchsten Schließkraftklassen von elektrischen Baureihen zum Ausdruck kommt, mit elektrischer Power von 400 bis 13.800 kN, sowie in servohydraulischen Lösungen von 600 bis 66.000 kN.

Ebenso generiert die hohe Fertigungstiefe in den Baureihen einen Effizienzvorteil, der sich in bezahlbaren Preisen widerspiegelt und dem Kunden ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis als Standard sichert, für eine hocheffiziente Fertigung von Anfang an.

Mehr Anwendungsvielfalt durch enorme Flexibilität

Neben Effizienz ist Flexibilität eine weitere wichtige Prämisse für die Maschinenkonzepte. Haitian und Zhafir Baureihen können bereits heute mit ihren Standardausstattungen ein breites Teilespektrum realisieren. Hinzu kommen zahlreiche Technologien und Optionen für unterschiedlichste Branchen und Anwendungen, sowie die Einbindungen von Robotik und Automation bis zur Fertigungszelle oder -straße. Maximale Anwendungsvielfalt aus einer Hand.

Freie Konnektivität und Integration

Intelligente Technologielösungen sind den aktuellen Anforderungen und Möglichkeiten immer ein paar Schritte voraus, verkörpern Bereitschaft in alle Richtungen. Haitian nennt dies „Connectivity Plus“. Offene OPC-UA Standards (Systemarchitektur, Kommunikation, Datenübertragung), welche die Integration von Systemlösungen je nach Bedarf unterstützen.

Diese offene Konnektivität ermöglicht die flexible Integration von Automatisierung oder MES-Umgebungen in eine smarte und hoch effiziente Produktion. Somit erhält der Kunststoffverarbeiter für alle Möglichkeiten ein offenes Maschinensystem, das ihm alle Freiheiten belässt bei der Gestaltung seiner Prozesse und der Wahl seiner Integrationspartner.

www.haitiangermany.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg