Hexpol TPE: Hochleistungs-Compounds für Kabelummantelungen

09.01.2020

Hexpol TPE, Malmö (Schweden), hat neue Materialien für Kabelummantelungen entwickelt, die den steigenden Anforderungen an die Energie- und Telekommunikationsinfrastruktur gerecht werden. Die Compounds wurden im Hinblick auf Haltbarkeit, Leistung und menschliche Sicherheit konzipiert.

Die TPE-Produktreihe Dryflex Cable ist für Kabelummantelungen in der modernen Energie- und Telekommunikationsinfrastruktur geeignet. (Foto: Hexpol TPE)

Die TPE-Produktreihe Dryflex Cable ist für Kabelummantelungen in der modernen Energie- und Telekommunikationsinfrastruktur geeignet. (Foto: Hexpol TPE)

Die Produktreihe Dryflex Cable umfasst Typen, die auf verschiedenen Polymertypen basieren, darunter beispielsweise Rezepturen auf EVA-, TPE- und TPV- Basis. Dies gewährleistet vielfältige Materialeigenschaften und Anpassungsmöglichkeiten. Den Kabelherstellern steht somit eine breite Auswahl passender Materialien für ihre Anwendungen zur Verfügung.

Das Dryflex-Cable-Sortiment umfasst Low Smoke Halogen Free (LSHF) oder Low Smoke Zero Halogen (LSZH) flammhemmende Compounds. Sie wurden entwickelt, um verbesserte flammhemmende Eigenschaften bei geringer Rauchgasdichte und Toxizität zu bieten. Die Compounds sind RoHS-, SVHC- und REACH-konform sowie halogenfrei nach IEC 60754 Teil 1/2.

„Die Herausforderung, der wir uns gestellt haben, bestand darin, Materialien zu entwickeln, die die weltweiten Standards hinsichtlich Zuverlässigkeit und Haltbarkeit in Kombination mit den niedrigsten Toxizitäts- und Rauchgaswerten zur Personensicherheit übertreffen. Mit unseren neuen Typen bieten wir ein marktführendes Produkt mit weitreichenden Anpassungsmöglichkeiten und einfacher Verarbeitung", so Mark Clayton, Geschäftsführer am britischen Standort von Hexpol TPE.

Dryflex Cable 52180 N ist beispielsweise ein Compound, das für Niederspannungs-, Strom- oder Datenkabelanwendungen verwendet wird. Dryflex Cable 51898 N hingegen wurde für anspruchsvolle Einsatzgebiete entwickelt, die eine erhöhte Wärme- und Quellbeständigkeit erfordern.

Die Dryflex-Cable-Compounds können, ähnlich wie PVC, mit Standard-Extrusionsanlagen verarbeitet werden. Die Compounds sind gebrauchsfertig erhältlich, eine Nachvulkanisation ist nicht erforderlich. Sie sind zudem vollständig recycelbar, anfallende Produktionsabfälle können wiederverwertet werden.

Die Materialien bieten zusätzliche Sicherheit in Bereichen mit hohem Personenaufkommen, in denen Menschen schnell und sicher evakuiert werden müssen. Sie können auch in geschützten Bereichen mit teuren oder empfindlichen Geräten eingesetzt werden. Dies können beispielsweise Hochhäuser, Krankenhäuser, Flughäfen, Bahn- und Verkehrsknotenpunkte, Kommunikationswege, Rechenzentren, Einkaufszentren, Stromerzeugungsanlagen und Offshore-Plattformen sein.

Sie bieten gute thermomechanische Eigenschaften, die die Verwendung sowohl für Telekommunikations- als auch für Stromkabel ermöglichen. Sie sind einsetzbar für Niederspannungs-, Daten-, Isolier-, Mantel- und Bedding-Anwendungen.

www.hexpolTPE.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg