Kiefel: Nachhaltige Verpackungslösungen, Automatisierung und mehr

15.07.2022

Kiefel, Freilassing, zeigt auf der K Bandstahl- und Kippmaschinen, auf denen biobasierte und recycelte Kunststoffe sowie Papier verarbeitet werden können. Livedemonstrationen auf der Bandstahlmaschine KMD 78.2 Speed erzeugen aus recycelten Folien hochwertige, nachhaltige Verpackungsprodukte – ein Schritt zum Tray-to-Tray-Recycling. Möglich wird das mit Hilfe hauseigener, individueller Werkzeugtechnologie und smarten Automatisierungskonzepten. Das Unternehmen zeigt dazu die neue Standard Automation KSA. Neben kundenspezifischen Automatisierungslösungen stehen damit modulare Standardautomatisierungen zur Verfügung, die nach einem Baukastenprinzip für die gängigsten Anwendungen aufgebaut sind.

Die Bandstahlmaschine KMD 78.2 ist ein effizienter Allrounder – auch für die Verarbeitung recycelter Folien. Foto: Kiefel

Die Bandstahlmaschine KMD 78.2 ist ein effizienter Allrounder – auch für die Verarbeitung recycelter Folien. Foto: Kiefel

Zusätzlich erhalten Besucher Einblick in die neueste Verpackungstechnologie, das Fiber Thermoformen von Naturfasern auf dem Natureformer KFT 90. Auf der K werden anhand der Labormaschine KFT Lab der Produktionsprozess und passende Anwendungsmöglichkeiten der Technologie für den Food und Non-Food-Bereich veranschaulicht. Durch eigene Material- und Technologiezentren bietet Kiefel umfangreiche Möglichkeiten für Proof-of-Concepts, die ebenfalls präsentiert werden.

Maschinenstatus und -wartungen 24/7 im Blick

Die Funktionen des digitalen Portals werden stetig weiterentwickelt. In Zukunft können Kunden darüber auch Onlinetrainings absolvieren und den Status ihrer Maschine rund um die Uhr im Blick behalten. Foto: Kiefel

Die Funktionen des digitalen Portals werden stetig weiterentwickelt. In Zukunft können Kunden darüber auch Onlinetrainings absolvieren und den Status ihrer Maschine rund um die Uhr im Blick behalten. Foto: Kiefel

Im Bereich After Sales haben die Freilassinger das digitale Angebot weiter ausgebaut. Über die zentrale Onlineplattform, das Kiefel Portal, können Kunden ihren Maschinenstatus künftig mittels „Maintenance Dashboard“ rund um die Uhr im Blick behalten und anstehende Wartungen planen. Darüber hinaus werden Nutzer auch zu passenden Maschinenupgrades informiert. Zusätzlich sind über das Portal auch das Identifizieren und Anfragen von Maschinenersatzteilen, das Einsehen von 3D-Maschinendokumentationen sowie neu auch interaktive Online-Trainings rund um die Bedienung der Maschinen möglich.

Produktion von Bioprozessbeuteln

Auch Maschinenlösungen zur Herstellung von 2D- oder 3D-Bioprozessbeuteln sind im Portfolio. Foto: Kiefel

Auch Maschinenlösungen zur Herstellung von 2D- oder 3D-Bioprozessbeuteln sind im Portfolio. Foto: Kiefel

Für die Medizin- und Pharmaindustrie präsentiert das Unternehmen das erweiterte Portfolio der Bioprozessbeutel mit der passenden Maschinentechnologie. Die 3D- oder 2D-Beutel können je nach Kundenwunsch aus PVC-freien Materialien wie PE oder PP oder auch aus PVC oder EVA gefertigt werden. Je nach Kundenwunsch sind halbautomatische oder vollautomatische Maschinen, Einwegbeutel für die Lagerung von Stammzellen, Zellkultur, Mischen oder Separation, in 2D- oder 3D-Ausführung oder Schlauch-/Port-Anschlusskomponente realisierbar.

Besucher erhalten am Messestand darüber hinaus Einblick in neue Forschungsaktivitäten und -ergebnisse zum Thema Nachhaltigkeit, wie HolyGrail 2.0, PrintCYC oder NextLoop.

www.kiefel.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg