Kiefel: Neue Generation Bandstahlmaschinen

31.07.2019

Kiefel, Freilassing, zeigt die neue Speedformer KMD 78.2 Speed live auf der K 2019. Die neue Generation der Kiefel-Bandstahlmaschinen bietet die gewohnte Qualität bei noch mehr Produktivität und Energieeffizienz.

Speedformer KMD 64.2 Speed – der kleine Bruder des KMD 78.2 Speed, erstmals vorgestellt am Kiefel Packaging Dialogue Day. (Foto: Kiefel)

Speedformer KMD 64.2 Speed – der kleine Bruder des KMD 78.2 Speed, erstmals vorgestellt am Kiefel Packaging Dialogue Day. (Foto: Kiefel)

Erwin Wabnig, Bereichsleiter der Kiefel Packaging Division veranschaulicht: „Die neue Maschinengeneration arbeitet schnell und zuverlässig. Bediener, auch ohne spezifische Ausbildung, können sie intuitiv bedienen. Ergonomie und Datentransparenz verstehen sich von selbst. Und natürlich, neben gängigen Materialien und Produkten, verarbeitet unsere Neuentwicklung auch neuartige Folienwerkstoffe und stellt daraus auch komplexe Produkte bei geringem Energieverbrauch her.“

Hinter den Kulissen

Im Fokus der Kiefel-Spezialisten standen höhere Produktivität, Prozesskontrolle und Verfügbarkeit sowie eine zukunftsweisende intuitive Nutzerführung mit erheblichem Mehrwert bei Bedienung und Instandhaltung. Das Heizsystem ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit und punktet mit einer um 20 % höheren Heizleistung bei weniger Energiebedarf. Gemeinsam mit dem Energierückgewinnungssystem der Servoantriebe führt das zu erheblichen Energieeinsparungen.

Sparsam geht die neue KMD-Generation nicht nur mit der Energie um, sondern auch mit der Folie. Ein neu entwickelter Folienzuführtisch führt die Folie sicher und schonend dem Folientransportsystem zu. Die bewährten Stationsantriebe stabilisieren und arbeiten symmetrisch. Das weiter optimierte Formluft-Vakuum-System ermöglicht es den Kunden, noch bessere Formteile herzustellen. Mit den ergonomischen Werkzeugwechselsystemen lassen sich die Rüstzeiten markant verkürzen. Die vielen Verbesserungen und Details summieren sich und erhöhen die Verfügbarkeit der KMD 78.2 Speed erheblich. Das macht sich für den Verarbeitungsbetrieb in Heller und Pfennig bemerkbar.

Intelligente Nutzerführung

Einfach und intuitiv, das ist die Devise der Interaktion zwischen Mensch und KMD 78.2 Speed. Piktogramme und Grafiken, teils animiert, unterstützen bei der Einstellung von Maschinenparametern den Betrieb – und wenn nötig auch bei der Fehlerdiagnose und Behebung. Die neue KMD-Generation kommt mit der Eingabe weniger Parameter aus, den Rest bestimmen hinterlegte Algorithmen automatisch. Der gesamte Formprozess und weitere wichtige Abläufe sind auf einen Blick auf dem Display sichtbar, wichtige Funktionen nur einen Klick voneinander entfernt. So ist der komplette Prozess auch für Nicht-Experten leicht verständlich.

Den Weg zur neuen Leichtigkeit hat Kiefel gemeinsam mit zahlreichen Partnern beschritten. Erwin Wabnig erläutert: „Um die neue KMD-Generation optimal auf unsere Kunden abzustimmen, haben wir deren Bedürfnisse erhoben. Auf dieser Basis haben wir mit Universitäten, internen und externen Experten ein System entwickelt, das dem neuesten Stand der Technik entspricht und den Produktionsalltag unserer Kunden vereinfacht.“

www.kiefel.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg