Kistler: Montage-, Mess- und Prüfanlagen für die industrielle Fertigung

29.04.2022

Auf der Control 2022 in Stuttgart zeigt Kistler, Winterthur (Schweiz), Anfang Mai vielfältige Lösungen für die vollautomatische Qualitätsüberwachung und Qualitätssicherung in der Serienproduktion und Stichprobenprüfung. Die Anwendungsgebiete für das Portfolio von Kistler reichen von der Stanztechnik über die Schraubmontage bis zu Kunststoffverarbeitung und Medizintechnik. Auf der Messe zeigt Kistler Systeme für die optische Prüfung von Massen- und Serienteilen, für die Qualitätssicherung in der Schraubtechnik sowie Montage- und Prüfstationen und Prozessüberwachungssysteme für die Fertigung – branchenübergreifend und individuell einsetzbar.

Optische Prüf- und Sortiermaschinen für Massen- und Serienteile

Optische Prüfsysteme sind ein bewährtes Mittel, um die Qualitätssicherung von Produkten mit hohen Anforderungen durchzuführen – beispielsweise in der Medizintechnik oder der Automobilindustrie. Um eine 0-ppm-Strategie erfolgreich umzusetzen und die Qualität aller produzierten Teile zu gewährleisten, müssen Testsysteme die Werkstücke zuverlässig prüfen – hinsichtlich anspruchsvoller Geometrien und Maßhaltigkeit, aber auch hinsichtlich Funktion und Sicherheit. Wichtig ist auch die Effizienz der Systeme – etwa die schnelle Erfassung von Kontur und Oberfläche. Die Prüfsysteme von Kistler zur optischen Kontrolle finden dank einer Taktrate von bis zu 8.000 Bauteilen pro Minute in den unterschiedlichsten Fertigungsbereichen Anwendung.

Der Drehteller-Prüfautomat KCV 821 ist auf optische Form- und Maßhaltigkeitsprüfung sowie die Erkennung von Fehlern auf der Oberfläche ausgelegt. (Foto: Kistler)

Der Drehteller-Prüfautomat KCV 821 ist auf optische Form- und Maßhaltigkeitsprüfung sowie die Erkennung von Fehlern auf der Oberfläche ausgelegt. (Foto: Kistler)

Das End-of-Line-Prüfsystem KVC 821 kann mit bis zu acht Matrix- und Zeilenkameras und 3D-Prüfungen komplexe Prüfaufgaben sequenziell an mehreren Stationen durchführen. Dank optischer Messtechnik mit mehrfachen Bildaufnahmen lassen sich auch anspruchsvolle Oberflächenprüfungen zuverlässig durchführen. Teilweise kommt hier künstliche Intelligenz in Form von Deep Neural Networks und einem Verfahren zur Anomalieerkennung zum Einsatz. Dies ermöglicht es dem System, unbekannte und daher noch undefinierte Abweichungen an Oberflächen zu detektieren.

Die Software jBeam ist plattformunabhängig und bietet sowohl universelle als auch anwenderspezifische Möglichkeiten zur Analyse und Visualisierung von Messdaten. (Foto: Kistler)

Die Software jBeam ist plattformunabhängig und bietet sowohl universelle als auch anwenderspezifische Möglichkeiten zur Analyse und Visualisierung von Messdaten. (Foto: Kistler)

Zusätzlich zu Komplettlösungen wie der KVC 821 bietet das Unternehmen auch modulare Lösungen an. Die einzelnen Komponenten kann der Anwender je nach seinen Anforderungen einsetzen. Dazu präsentiert Kistler auf der Control Komponenten für den Anlagenbau wie Kamera und Objektive sowie die in all seinen Prüfstationen integrierte Bildverarbeitungssoftware KiVision.

Auf der Control zeigt das Unternehmen außerdem die Software jBeam zur Analyse und Visualisierung von Prozessdaten. Die plattformunabhängige Software ermöglicht komplexe Berechnungen und sorgt für eine automatisierte Berichterstattung. Auf der Messe wird Kistler mithilfe von jBeam Daten aus der Bildverarbeitungssoftware KiVision analysieren und so die vielfältigen Möglichkeiten der Anwendung demonstrieren.

Prozesse per Optosensor steuern und überwachen

Auf der Control präsentiert Kistler zusätzlich Optosensoren und induktive Schalter, die beispielsweise im Stanz- und Umformprozess Vorschub-, Auswurf- und Doppelbleche kontrollieren. Damit lässt sich der Produktionsprozess je nach Anwendung auf ein hohes Niveau an Verlässlichkeit und Wirtschaftlichkeit heben – Fehlfunktionen werden frühzeitig erkannt, Werkzeugbruch sowie teure Folgeschäden vermieden.

Prozessüberwachung für Fertigung, Montage und Produktprüfung

Der maXYmos TL ML zur Prozessüberwachung in der Medizintechnik ist FDA- und MDR-konform. (Foto: Kistler)

Der maXYmos TL ML zur Prozessüberwachung in der Medizintechnik ist FDA- und MDR-konform. (Foto: Kistler)

Das Prozessüberwachungssystem maXYmos von Kistler überwacht die Qualität eines Produktes oder Fertigungsschrittes. Der auf der Messe gezeigte maXYmos TL ML ist dabei speziell auf Anwendungen in der Medizintechnik ausgerichtet und erfüllt als weltweit erstes Prozessüberwachungssystem die FDA-Richtlinien und MDR-Anforderungen für die Anwendung in der Medizintechnik. Das System visualisiert und analysiert Prozessprofile und bietet dabei eine Vielzahl von Schnittstellen zum Anschluss von Sensoren.

Intelligente Montage- und Prüfstände

Smart Single Stations von Kistler sind eigenständige oder integrierbare Fertigungszellen, die präzise Montage- und Prüfprozesse realisieren. (Foto: Kistler)

Smart Single Stations von Kistler sind eigenständige oder integrierbare Fertigungszellen, die präzise Montage- und Prüfprozesse realisieren. (Foto: Kistler)

Besucher können auf der Control auch die Smart Single Stations von Kistler zur Überprüfung von Füge- und Einpressprozessen erleben: Dabei handelt es sich um eigenständige oder in die Linie integrierbare Montage- und Prüfstände, die auf Komponenten und Systemen von Kistler basieren und hochpräzise Prozessschritte ausführen. Dabei unterstützt Kistler über den gesamten Prozess hinweg – von der Beratung über die Entwicklung bis hin zur Inbetriebnahme der Anlagen. Mit den umfassenden, aber modular aufgebauten und individuell anpassbaren Lösungen von Kistler können Hersteller ihre Qualitätssicherung schrittweise und flexibel den Erfordernissen anpassen.

Komplettlösungen für prozesssichere Schraubtechnik

In der Schraubmontage bietet Kistler Komplettlösungen für die Qualitätssicherung entlang des gesamten Montageprozesses an – von der Überprüfung der Schrauben und Werkzeuge bis zur Überprüfung der Schraubverbindung selbst. Das Portfolio aus Hard- und Software umfasst Lösungen für die Prüfung von Schraubwerkzeugen und Verbindungselementen wie Schrauben und Muttern, für deren Qualitätssicherung im Montageprozess sowie für die Kalibrierung der Systeme. Mit dem aufeinander abgestimmten Gesamtpaket zur Qualitätssicherung vor, während und nach der Montage unterstützt Kistler die Anwender dabei, die Qualität und Sicherheit von Schraubverbindungen zu prüfen und zu gewährleisten.

Der Inspectpro erlaubt es Anwendern, Prozess- und Qualitätsprüfungen durchzuführen, zu analysieren und zu dokumentieren. (Foto: Kistler)

Der Inspectpro erlaubt es Anwendern, Prozess- und Qualitätsprüfungen durchzuführen, zu analysieren und zu dokumentieren. (Foto: Kistler)

Auf der Control präsentiert Kistler den cerTest mobil zur schnellen und präzisen Prüfung von Drehmomentwerkzeugen. Seine kompakten Abmessungen und sein netzunabhängiger Akku-Betrieb ermöglichen einen Einsatz direkt an der Montagelinie. Weiterhin zeigt das Unternehmen den Drehmomentschlüssel Inspector: Das handliche Gerät mit Anzeige- und Messeinheit erlaubt es Anwendern, die Prozessfähigkeitsuntersuchung an Verschraubungen unter Serienbedingungen in Sekundenschnelle durchzuführen und verfügt zudem über eine Schnittstelle zu den Auswertungs- und Archivierungssoftwares Ceus und testXpert. Außerdem können Besucher der Control das mobile Mess- und Auswertungsgerät Inspectpro erleben. Das Gerät erlaubt es Anwendern, Prüfungen schnell und effektiv durchzuführen, zu analysieren und zu dokumentieren. Durch optionale Softwaremodule lässt sich Inspectpro individuell erweitern.

www.kistler.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg