Kraiburg TPE: Sicherer Materialien für Beauty-Anwendungen

07.07.2022

Im Verpackungsbereich stellen Isododecan und ähnliche Substanzen eine Herausforderung für thermoplastische Elastomere dar. Ist ein Material nicht speziell für Aufgaben im Bereich Kosmetika entwickelt, besteht die Gefahr, dass es zu Veränderungen wie Quellung oder Materialabbau kommt. Im Fokus stehen hier insbesondere Produkte, die auf wasserfesten Formulierungen basieren. Mit High Resistance TPE for Cosmetics stellt Kraiburg TPE, Waldkraiburg, eine Produktweiterentwicklung vor, die gängige Anforderungen langfristig und sicher erfüllt.

Die neuen Compounds der Reihe High Resistance TPE for Cosmetics halten dem Kontakt zu anspruchsvollen Kosmetika-Inhaltsstoffen stand. Foto: Kraiburg TPE

Die neuen Compounds der Reihe High Resistance TPE for Cosmetics halten dem Kontakt zu anspruchsvollen Kosmetika-Inhaltsstoffen stand. Foto: Kraiburg TPE

Auf Herstellerseite sind die Ansprüche an Kosmetikprodukte hoch, denn die Zuverlässigkeit eines Produktes muss jederzeit garantiert werden. Aber auch visuelle und haptische Faktoren stehen im Mittelpunkt und tragen unmittelbar zur Kaufentscheidung bei. Neben diesen Kriterien spielen für die Verarbeiter zudem die mechanischen Merkmale eine entscheidende Rolle. Die neue Compoundreihe hält dem Kontakt zu besonders anspruchsvollen Inhaltsstoffen stand, darunter Isododecan. Somit bietet der TPE-Hersteller nun weitere Lösungen für den Beautymarkt, darunter Anwendungen wie wasserfeste Mascara, Pipettenhütchen, Lipgloss-Applikatoren oder Kosmetikverpackungen an.

Die neue Antwort für Beauty-Anwendungen basiert auf einem etablierten Produkt von Kraiburg TPE: Copec wurde entwickelt, um die Anforderungen an hohe Beständigkeit gegenüber Hautfetten abzudecken. Dank der samtigen Oberfläche kommt es gleichzeitig dem Anspruch nach wertiger Haptik im Bereich der Unterhaltungselektronik nach. „Wir präsentieren mit High Resistance TPE for Cosmetics unsere neuen Materiallösungen, mit denen es erstmals gelungen ist, die hohen Beständigkeitsanforderungen der Kosmetikindustrie elegant zu meistern. Interessenten profitieren zudem von dem breiten Verarbeitungsbereich. Mit dieser neuen Produktreihe können wir bestehende Kundenwünsche erfüllen und neue Anwendungen erschließen”, so Dr. Jan Bothe, Product Development Scientist bei Kraiburg TPE.

High Resistance TPE for Cosmetics ist mit Härtegraden in 65, 75 und 85 Shore A verfügbar und lässt sich durch seine opake Eigenfarbe vielfältig an Anwenderwünsche anpassen. Darüber hinaus weisen die neuen Compounds gute Verarbeitbarkeit im Spritzgießen auf und ermöglichen Haftung zu ausgewählten Kunststoffen. Die Materialien erfüllen zudem die Anforderungen der Kosmetikindustrie nach US FDA CFR 21 sowie Verordnung EU Nr. 10/2011 und sind konform mit Reach, RoHS, California Proposition 65 sowie Mercosur N° 39/19. Die TPEs sind frei von tierischen Inhaltsstoffen und können so flächendeckend auf dem Kosmetikmarkt verwendet werden. Das Produkt ist zudem für In-Process-Recycling geeignet.

www.kraiburg-tpe.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg