Krones: „Wir denken nachhaltig“

27.09.2019

Für Krones, Neutraubling, ist klar, dass sich in Zukunft etwas deutlich ändern muss: weg vom Ressourcenkonsum hin zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft. Hierzu stellt das Unternehmen auf der K 2019 verschiedene Schritte vor, die das Unternehmen mit seiner Maschinentechnologie ermöglicht.

Krones bietet mehrere Maschinenlösungen rund um einen geschlossenen Kunststoff-Kreislauf. (Foto: Krones)

Krones bietet mehrere Maschinenlösungen rund um einen geschlossenen Kunststoff-Kreislauf. (Foto: Krones)

MetaPure Anlagen sind bereits für das PET-Flaschen Recycling im Einsatz – je nach Bedarf in verschiedenen Materialqualitäten bis hin zu Food-Grade-PET. „Da wir einen ganzheitlichen Ansatz verfolgen, dehnen wir diese Technologie schrittweise auf weitere Kunststoffarten aus“, meldet das Unternehmen. Die MetaPure W Waschmodule ließen sich bereits heute neben PET auch für die Aufbereitung von Polyolefinen (PO) nutzen. Die Vorwäsche-Komponente des Moduls wird auf der K 2019 gezeigt und einen Blick in ihr Inneres zulassen. Um seine Kunden mit passgenauen Turnkey-Fabriken auszustatten, kooperiert Krones außerdem eng mit der Stadler Anlagenbau GmbH. Das Unternehmen zählt zu den Marktführern im Bereich Sortieranlagen und hat bereits mehr als 350 schlüsselfertige Anlagen sowie 2.000 Einzelkomponenten weltweit verkauft. Welche konkreten Synergie-Effekte und Gesamtlösungen sich aus der Zusammenarbeit ergeben, darüber sprechen Experten beider Kooperationspartner am Krones Messestand.

Behälter schnell und energiesparend produzieren

Preforms mit einem Rezyklat-Anteil von bis zu 100 % verarbeiten? Mit den Contiform Streckblasmaschinen ist das kein Problem, so Krones. Die Highspeed-Version Contiform 3 Speed ist auf der K 2019 mit einer Blasstation vertreten. Mit einer Stationsleistung von bis zu 2.750 Behältern pro Stunde produziert sie passgenaue Verpackungen für Stillwasser, CSD und sensible Produkte. Wie alle Maschinen der Contiform Reihe ist sei sie auf eine hohe Energie- und Medieneffizienz ausgelegt.

Direktdruck als Teil des Kreislaufs

Wie sich digitale Behälterausstattungen in den Recycling-Strom von PET integrieren lassen, zeigt die Krones Tochter Dekron mit einer Labormaschine, die auf der Technologie der Direktdruckmaschine DecoType Select basiert, live auf der Messe. Diese wird am Messestand Behälter bedrucken, die aus 100 % r-PET bestehen – und die dem Wertstoffkreislauf dennoch nicht verloren gehen. Denn wie APR, die US-amerikanische Association of Plastic Recyclers, bereits vergangenes Jahr bescheinigte, lässt sich die verwendete Tinte im Recycling-Prozess wieder rückstandslos vom PET entfernen.

Neue Technologie für Preforms

Auch die MHT Mold & Hotrunner Technology AG, die seit 2018 Tochter des Konzerns ist und auf die Herstellung von PET-Werkzeugen und Nachbehandlungssystemen zur Produktion von Preforms spezialisiert, ist in Düsseldorf mit vertreten. Ihre leistungsstarken Hightech-Spritzgießwerkzeuge bilden alle gängigen Preform-Designs und -Gewinde ab. Sie eignen sich für fast alle bekannten Maschinenplattformen. Den neusten Wurf aus der hauseigenen Innovationsschmiede präsentiert MHT sowohl am Krones als auch am eigenen Stand in Halle 1, Stand C42: eine innovative Heißkanal-Technologie, die auch bei einem Flakesanteil von über 70 % r-PET gute Ergebnisse erzielt und sich unter anderem durch eine homogene Temperierung der Schmelze auszeichnet.

www.krones.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login
KWeb_Startseite_R3_300x200

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg