L&R Kältetechnik: Effiziente Kälteerzeugung

30.07.2021

Aufgeräumt präsentiert sich die neue Kältetechnik für einen Kunststoffverarbeiter. (Foto: L&R Kältetechnik)

Aufgeräumt präsentiert sich die neue Kältetechnik für einen Kunststoffverarbeiter. (Foto: L&R Kältetechnik)

Auf der Kuteno Anfang September in Rheda-Wiedenbrück zeigt L&R Kältetechnik, Sundern-Hachen, die neueste Generation seiner Kälteanlagen Ecopro 2.0. Diese kommen u.a. beim Spritzgießen, Extrudieren und Gummientgraten zum Einsatz und sind auch mit natürlichen Kältemitteln wie Propan (R 290) verfügbar. Ein weiterer Ausstellungsschwerpunkt ist die Reinigung von Wärmeüberträgern und Leitungen im Kältekreislauf der kunststoffverarbeitenden Betriebe.

Die Kälteanlagen von L&R werden immer für den individuellen Einsatzfall projektiert. Auf der Kuteno zeigt das Unternehmen eine Anlage der Ecopro-2.0-Plattform. Sie ist u. a. mit drehzahlgeregelten Pumpen und Verdichtern sowie mit einer gleitenden, d. h. an die Außentemperatur angepassten Kondensationstemperaturregelung ausgestattet. Das ermöglicht eine bedarfsgerechte Erzeugung von Kälte, so dass diese passgenau im Prozess bereitgestellt werden kann.

Neu ist die Möglichkeit, die Ecopro-2.0-Anlagen mit einem natürlichen Kältemittel zu betreiben. Propan ist nicht weltweit verfügbar, sondern bringt auch gute umweltrelevante Kennwerte (GWP = 3, OPD = 0) mit. Aufgrund seiner thermodynamischen Eigenschaften erlaubt es die Konstruktion energieeffizienter Kälteanlagen. L&R Kältetechnik verfügt über umfassende Erfahrungen mit diesem Kältemittel, das im Hinblick auf die F-Gase-Verordnung zukunftssicher ist. Außerdem sind Propan-Kälteanlagen BAFA-förderungsfähig.

Das Aufbereitungsmodul sorgt für dauerhaft sauberes Prozesswasser – ohne Chemie und Verbrauchsmaterialien. (Foto: L&R Kältetechnik)

Das Aufbereitungsmodul sorgt für dauerhaft sauberes Prozesswasser – ohne Chemie und Verbrauchsmaterialien. (Foto: L&R Kältetechnik)

Gemeinsam mit dem Partnerunternehmen Hammann GmbH, Annweiler am Trifels, zeigt L&R auf der Messe auch eine Dienstleistung, mit der Kunststoffverarbeiter den Wirkungsgrad ihrer Kälteerzeugung steigern können. Mit dem von Hammann entwickelten Comprex-Verfahren werden Ablagerungen in Leitungen und Wärmetauschern aus dem Kältekreislauf entfernt – schonend, ohne Chemie und ohne Demontage von Komponenten. Mit diesem Verfahren kann der Anwender den Wirkungsgrad von Wärmetauschern wiederherstellen und nicht nur Energie sparen, sondern auch den Kältezufluss besser steuern.

Dauerhaft lässt sich die Effizienz der Kälteversorgung mit wirtschaftlicher Wasseraufbereitungstechnik steigern. Diesen Bereich will L&R jetzt weiter ausbauen. Auf der Messe informieren Experten für diesen Bereich unter anderem über das innovative Impulsfrequenzverfahren der Bauer WT Systems GmbH, Forchheim, das L&R bereits seit acht Jahren für die Aufbereitung von Kühlwasser einsetzt.

www.lr-kaelte.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg