Lanxess: Orange für mehr Sicherheit unter der Haube

09.12.2021

Mit Macrolex Orange HT lassen sich Kunststoffe dauerhaft im Orange-Ton RAL 2003 einfärben. (Foto: Lanxess)

Mit Macrolex Orange HT lassen sich Kunststoffe dauerhaft im Orange-Ton RAL 2003 einfärben. (Foto: Lanxess)

Lanxess, Köln, hat ein neues Farbmittel entwickelt, mit denen sich Polyamide und andere Kunststoffe dauerhaft im Orange-Ton RAL 2003 einfärben lassen. Macrolex Orange HT ist ein löslicher organischer Farbstoff mit einer hohen Hitzestabilität, guter Lichtechtheit und Wetterbeständigkeit, hoher Farbstärke sowie Brillanz.

Im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Farbstoffen ist Macrolex Orange HT laut Hersteller sehr gut für den Einsatz in PA geeignet, aber auch für andere bedeutende Kunststoffe wie PC oder PPS, die wegen ihrer hohen Verarbeitungstemperaturen sonst oft eine Herausforderung für Farbmittel sind. Der neue halogenfreie Farbstoff bietet dabei eine konstant hohe Qualität und exakte Koloristik
(dE = 0,7). Dies ist besonders bei orangen Farbtönen sehr wichtig. Ein Farbabstand von dE < 1 kann in der Regel vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen werden.

„Wir haben den Einsatz unserer Neuentwicklungen bereits umfänglich unter realistischen Bedingungen getestet. In Zusammenarbeit mit dem Lanxess-Geschäftsbereich High Performance Materials haben wir im Dormagener Kunststoff-Technikum Compounds mit Macrolex Orange HT eingefärbt und auf ihre Eignung in der Kunststoffverarbeitung untersucht“, berichtet Dr. Lars May, Leiter Application Technology Plastics im Geschäftsbereich Polymer Additives bei Lanxess.

Außer in Hochspanungsanwendungen kann Macrolex Orange HT auch zur Einfärbung von anderen hochwertigen Kunststoffprodukten eingesetzt werden. Dazu zählen beispielsweise Gehäuse von Werkzeugen oder anderen elektronischen Geräten sowie technische Kunststoffe für Fahrzeugteile oder Konstruktionsanwendungen.

Signalfarbe warnt vor potenzieller Gefahr


In Fahrzeugen mit Elektroantrieb wird naturgemäß mit höheren Spannungen und Stromstärken gearbeitet, als dies bei Verbrennungsmotoren der Fall ist. Bis zu 400 V Gleichspannung im Batteriekreis und bis 1.000 V Wechselspannung im Motorkreis sind möglich, wobei bereits Wechselspannungen über 42 V und Gleichspannungen über 60 V als potenziell lebensgefährlich gelten.

Die stromführenden Teile eines elektrischen Antriebs werden daher orange eingefärbt, um sie klar als solche erkennbar zu machen. Auf diese Art trägt das neue Produkt dazu bei, das Unfallrisiko beim Umgang mit Elektromotoren zu senken.

www.lanxess.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg