Meraxis: Mehr als Kunststoff-Distribution

01.10.2019

Der aus einem Merger neu entstandene Kunststoff-Distributor Meraxix, Muri b. Bern (Schweiz), präsentiert der Branche auf der K 2019 erstmals sein umfangreiches Portfolio von der strategischen Beschaffung von Polymeren und Rezyklaten über die globale Lieferung bis hin zu digitalen Services. Im Rahmen des „Meraxis-Messe TV“ finden am Messestand zudem Panel-Diskussionen und Interviews statt: Branchenexperten diskutieren live über die Herausforderungen, Chancen und Trends in der Polymer-Industrie.

Vom Brexit über die aktuellen Entwicklungen in internationalen Kunststoff-Schlüsselmärkten bis hin zu den Chancen der Digitalisierung: Auf der K 2019 debattieren Branchenkenner und Partner gemeinsam mit Meraxis-Vertretern über die Entwicklungen und Trends von morgen. Vom 16. bis zum 21. Oktoberfinden täglich zwei Talkrunden statt. „Wir möchten der Branche zeigen, wer wir sind, was wir können, und vor allem wo wir hinwollen“, sagte Dr. Stefan Girschik, CEO von Meraxis. „Ziel von Meraxis ist es, Innovationen progressiv voranzutreiben, die Möglichkeiten der Digitalisierung zu nutzen und uns entsprechend mit neuen Geschäftsmodellen zu positionieren. Hierfür ist es wichtig, ein Ohr am Puls der Zeit und bei unseren Partnern aus der Branche zu haben.“

Über das traditionelle Kerngeschäft der Beschaffung und Distribution hinaus, arbeitet Meraxis mit seinen Partnern in Netzwerken gemeinsam an zukunftsträchtigen Lösungen: neben dem internationalen Handel mit Kunststoffen und kunststoffbezogenen Produkten aller Art entwickelt der Schweizer Polymer-Distributor bspw. spezifische Lösungen, um die Einkaufs- und Produktionsprozesse der Kunden effizienter zu gestalten. In Zusammenarbeit mit Entwicklungspartnern des RWTH Aachen Campus hat Meraxis dazu einen digitalen Prototypen eines „Meraxis Customer Portals“ entwickelt, der auf der K 2019 vorgestellt wird: „Wir befinden uns zwar noch in der Entwicklungsphase, haben aber ganz konkrete Vorstellungen davon, wie z.B. Bestellprozesse schneller, übersichtlicher und effizienter gestaltet und Lieferungen transparenter nachvollzogen werden können“, ergänzt Girschik. „Ziel ist es, mithilfe digitaler Services im Sinne einer ‚Connected Supply Chain‘ die Prozess- und Logistikkosten unserer Kunden zu optimieren. Und auch im Bereich Circle-Economy messen wir dem Datenmanagement und der Digitalisierung einen hohen Stellenwert bei.“

Am Beispiel eines Automobilstoßfängers unterstreicht der Schweizer Rundumversorger zudem, dass er die gesamte Wertschöpfungskette im Blick hat: Der Stoßfänger besteht ausschließlich aus Granulaten, Additiven, Compound-Mischungen und Zukaufteilen, die von Meraxis und deren Automotive-Experten beschafft und geliefert werden. „Unser Produktportfolio umfasst nicht nur Kunststoffe, sondern auch Masterbatches, Rezyklate und Zukaufteile, wie in diesem Fall Abdeckungen, Kühlerschutzgitter oder Zierleisten“, ergänzt Philipp Endres, stellvertretender CEO von Meraxis. „Unser Anspruch ist es, mittels eines One-Stop-Shop-Ansatzes fortlaufend nachhaltige, polymerbasierte Lösungen gemeinsam mit unseren Kunden zu entwickeln.“ Hier konzentriert sich Meraxis nicht nur auf die Verpackungs- oder Automotive-Industrie, sondern richtet sich an alle kunststoffverarbeitenden Branchen.

Meraxis ist am 1. Juli 2019 offiziell in den Markt eingetreten. Die Handelsgruppe ist ein Zusammenschluss der beiden weltweit agierenden Schweizer Traditionsunternehmen Rehau GmbH, die bis zum Merger den globalen Produktionsmaterialeinkauf der Rehau-Gruppe verantwortete, und der MB Barter & Trading. Meraxis ist mit über 30 Standorten auf allen Kontinenten vertreten. Das Unternehmen verfügt sowohl über ein weltweites Logistik- und Distributionsnetzwerk als auch jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Verarbeitung von Polymeren.

meraxis-group.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login
KWeb_Startseite_R3_300x200

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg