Piab: Greifer für komplexe Spritzgussbauteile

15.04.2020

Die Kunst bei der Entnahme komplexer Bauteile aus der Spritzgießform ist das beschädigungsfreie Herauslösen hinterschnittener Bereiche. Die Piab Vakuum GmbH, Butzbach, bietet Greifer mit runden Profilen, die hohe Freiheitsgrade und damit feine Einstellung der Greifzangen erlauben. Damit wird der minimale „Twist“ möglich, der nötig ist, um den Roh-Spoiler zu entformen, ohne die Kanten zu beschädigen. Denn noch der feinste Kratzer in der Basis wird durch die nachfolgenden Lackierschritte wie mit einer Lupe vergrößert sichtbar – gerade bei hochwertigen Fahrzeugen ein No-Go.

EOAT mit Doppelhubgreifzangen für die beschädigungsfreie Entnahme von Bauteilen aus hinterschnittenen Bereichen der Spritzgießform. (Foto: Piab)

EOAT mit Doppelhubgreifzangen für die beschädigungsfreie Entnahme von Bauteilen aus hinterschnittenen Bereichen der Spritzgießform. (Foto: Piab)

Während Greifer auf Basis eckiger Profile oftmals eine Vielzahl von Einzelkomponenten und insbesondere Verbindungsstücken benötigen, um der Geometrie komplexer Bauteile zu folgen, kommen Piabs Endeffektoren dank der 360°-Einstellmöglichkeit mit deutlich weniger Komponenten ans Ziel. Der daraus resultierende Vorteil wird gerade bei Bauteilen, wie z. B. Spoilern deutlich, bei denen es notwendig werden kann, das Spritzgussteil in unterschiedlichen Entformungsrichtungen, also beispielsweise schräg, statt oder zunächst nach oben und dann nach vorne, aus der Form zu ziehen. Das ist mit einem starren, auf eckigen Profilen basierenden Greifer nicht möglich.

Zusätzlich gilt es zu bedenken, dass Greifer auf Basis eckiger Profile mit der höheren Anzahl an Komponenten erheblich größere Abmaße und ein entsprechend höheres Gewicht haben als kompakte, auf runden Profilen basierende Endeffektoren, wie Piab sie anbietet. Dies ist insbesondere bei räumlichen Begrenzungen in der Spritzgießanlage entscheidend und kann gegebenenfalls über die Größe bzw. Tragfähigkeit des benötigten Roboters entscheiden – ein wichtiger Faktor bei der Investition in solche Anlagen.

Die Gummierung der Doppelhubzange schützt das Bauteil zusätzlich vor Kratzern. (Foto: Piab)

Die Gummierung der Doppelhubzange schützt das Bauteil zusätzlich vor Kratzern. (Foto: Piab)

Bauteile, die wie manche Spoiler zweifach am Fahrzeug verbaut werden, werden in der Regel auch in einer Form gespritzt. Für den Entnahmegreifer bedeutet das zusätzliche Anforderungen. Neben der abgestimmten Einstellung des Greifers auf das jeweilige einzelne Teil, muss eine entsprechende Symmetrie gewährleistet sein, um beide Teile in einem einzigen Schritt beschädigungsfrei aus der Form nehmen zu können. Hierbei spielt die freie Einstellbarkeit aller Komponenten am Endeffektor die entscheidende Rolle.

Gerade bei hinterspritzten Bauteilen bieten Piabs Doppelhubgreifzangen einen zusätzlichen Vorteil. Sie sind in der Lage die Bauteile aktiv mit ihrem eigenen Hub aus der jeweiligen komplizierten Stelle der Form zu lösen, ohne dass sich dabei der Rest des Endeffektors bewegt. So wird eine gezielte Einwirkung auf kritische Bereiche möglich und gleichzeitig ein Verkratzen der anderen Bereiche vermieden. Dies wird auch dadurch erreicht, dass Saugnäpfe als Teil des Endeffektors an den Wänden gegenhalten, die von den Bewegungen der Doppelhubgreifzangen beeinflusst werden. Dadurch werden Beschädigungen an anderer Stelle vermieden und der Prozess stabilisiert.

Um Bauteile, die nach dem Spritzgießen lackiert werden, darüber hinaus vor Kratzern und kleinsten Beschädigungen zu schützen, werden bei Piab die Backen der Greifzangen gummiert.

www.piab.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg