Reifenhäuser: Drei Business-Units mit Fokus auf Nachhaltigkeit

19.10.2021

Reifenhäuser entwickelt und produziert die Hartstoff-Legierungen für den Verschleißschutz seiner Schnecken und Zylinder inhouse. (Foto: Reifenhäuser)

Reifenhäuser entwickelt und produziert die Hartstoff-Legierungen für den Verschleißschutz seiner Schnecken und Zylinder inhouse. (Foto: Reifenhäuser)

Auf der Fakuma war die Reifenhäuser Gruppe mit ihren drei Business Units Reifenhäuser Extrusion Systems samt Schnecken- und Zylinder-Spezialist Reifenhäuser Reiloy sowie den Folien-Bereichen Reifenhäuser Blown Film und Reifenhäuser Cast Sheet Coating auf einem gemeinsamen Stand vertreten.

Auch hier standen der Wandel von der linearen zur Kreislaufwirtschaft und die daraus resultierenden neuen Anforderungen an Komponenten und Produktionsanlagen im Vordergrund. Dazu Ralf Pampus, Managing Director der Reifenhäuser Reiloy: „Bei der Verarbeitung von Rezyklat spielt insbesondere der Extruder eine entscheidende Rolle, da die Rezyklatqualität oft schwankt und auch Verunreinigungen oder verschleißfördernde Inhaltsstoffe sicher verarbeitet werden müssen. Deshalb bieten wir unseren Kunden hochverschleißfeste Schnecken und Zylinder, für die wir als einziger Hersteller auch die Hartstoff-Legierungen für den Verschleißschutz selbst entwickeln und herstellen. So erzielen wir lange Standzeiten, was entscheidend für die Wirtschaftlichkeit der Produktion ist.“

Nachhaltige Flachfolien für die Kreislaufwirtschaft

Flexible Verpackungen in Mono sind eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen. (Foto: Reifenhäuser)

Flexible Verpackungen in Mono sind eine nachhaltige Alternative zu herkömmlichen. (Foto: Reifenhäuser)

Die „Reifenhäuser Cast Sheet Coating“ präsentierte komplette Anlagenkonzepte für die Flachfolienproduktion. Messe-Highlight war die neue Midex 11-2500 Cast-Folienanlage mit MDO, die im Folien-Technikum am Stammsitz in Troisdorf jetzt in Betrieb ist und für Kundenversuche und Produktentwicklung bereitsteht. Die Anlage soll ein echter Allrounder sein und durch ihre enorme Anwendungsvielfalt überzeugen. Von CPP- und CPE-Folien über Barriere-, Hygiene- und technische Folien können Kunden verschiedenste Produkte herstellen und so flexibel auf sich schnell verändernde Marktbedarfe reagieren. Mark Borutta, Sales & Marketing Manager bei Reifenhäuser Cast Sheet Coating, erklärte: „Mit dieser Anlage unterstützen wir unsere Kunden bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte, um zum Beispiel durch Downgauging und Umstellung von klassischen Multimaterial-Barrierefolien auf „Monofolien“ nachhaltige Endprodukte anbieten zu können.“ Das Besondere: Die Anlage konnte auf dem Fakuma Messestand virtuell besichtigt werden. Reifenhäuser bot seinen Kunden ein digitalisiertes Folien-Technikum und eine geführte 360-Grad-Tour auf einem großen Display.

Ultra Stretch: Innovatives Reckverfahren für All-PE

Die Reckeinheit EVO Ultra Stretch sorgt direkt im Abzug für einen stabilen Prozess und eine gute Folienqualität. (Foto: Reifenhäuser)

Die Reckeinheit EVO Ultra Stretch sorgt direkt im Abzug für einen stabilen Prozess und eine gute Folienqualität. (Foto: Reifenhäuser)

Auch die dritte Business Unit, Reifenhäuser Blown Film, präsentierte sich ganz unter dem Anspruch, recyclingfähige Endprodukte zu ermöglichen. Die technologische Antwort lautete hier EVO Ultra Stretch – die Reckeinheit für nachhaltige Blasfolien. „Damit produzieren Kunden Monomaterial-Verbunde (All-PE-Folien) für flexible Verpackungen“, so das Unternehmen. Dabei würde die sonst übliche PET-Schicht durch verstrecktes PE ersetzt. Die Ultra Stretch-Reckeinheit verleihe mit bis zu 10-facher Stretchrate der PE-Folie völlig neue mechanische Eigenschaften für den einfachen PET-Ersatz, ohne dass eine Anpassung der weiteren Verarbeitungsprozesse notwendig sei. Die einzigartige und patentierte Position der Reckeinheit direkt im Abzug der Blasfolienanlage mache den Prozess besonders stabil und effizient. Eugen Friedel, Director Sales bei Reifenhäuser Blown Film, erklärte: „Das besondere an unserer Lösung ist, dass wir die noch extrusionswarme Folie zum idealen Zeitpunkt und ohne ein erneutes Aufheizen verstrecken. Zudem verlängert sich dadurch gleichzeitig die natürliche Abkühlphase bis zum Wickeln der Folie, was der Folie die nötige Zeit gibt, um ihre neuen Eigenschaften anzunehmen.“ Besucher des Messestandes konnten die Ultra Stretch Technologie als 3D-Animations-Video sowie ebenfalls im Rahmen der virtuellen 360-Grad-Tour durch das Reifenhäuser Folien-Technikum erleben.

www.reifenhauser.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg