Reifenhäuser: Kreislauf für digital bedruckte Beutel geschlossen

11.11.2021

Im Rahmen eines Kooperationsprojekts haben Dow Packaging and Specialty Plastics, HP Indigo, Cadel Deinking und Karlville gemeinsam mit Reifenhäuser die Machbarkeitsstudie des ersten „Pouch-to-Pouch“-Recyclingkonzepts (Beutel-zu-Beutel) seiner Art erfolgreich abgeschlossen.

Der Ansatz nutzt einen mehrstufigen Prozess, um zu einer Kreislaufwirtschaft für digital bedruckte Barrierebeutel beizutragen. Ausgehend von einem PE-basierten, rezyklierbaren Lebensmittelbeutel mit Barriereschicht hat das Projektteam durch mechanisches Recycling und Deinking einen hochwertigen MDO-PE-Pouch für Spülmaschinentabs hergestellt, der zu 30 % aus recyceltem Material besteht und sich wiederum selbst für das Recycling eignet.

In einem nächsten Schritt nimmt das Team den digitalen Produktpass R-Cycle in Angriff, um recyclingrelevante Verpackungseigenschaften zu erfassen und den Beutel identifizierbar für ein hochwertiges Recycling im Rahmen der Entsorgung von Post-Consumer-Abfällen zu machen.

Hohe Recyclingleistung

Aus einem Lebensmittelbeutel mit Barriereschicht entsteht ein MDO-PE-Pouch, der zu 30 % aus recyceltem Material besteht, für Spülmaschinentabs. (Foto: Reifenhäuser)

Aus einem Lebensmittelbeutel mit Barriereschicht entsteht ein MDO-PE-Pouch, der zu 30 % aus recyceltem Material besteht, für Spülmaschinentabs. (Foto: Reifenhäuser)

Die Herstellung des hochwertigen Polyethylen-Pouches aus seinem Vorgänger erforderte mehrere Schritte in einem koordinierten Prozess, bei dem jeder Projektpartner seine Erfahrungen und Fähigkeiten einbringen konnte. „Die Anforderungen an Kunststoffverpackungen waren noch nie so komplex wie heute, und wir haben unsere Produktionsanlagen so weiterentwickelt, dass Folien und Verpackungen nicht nur wirtschaftlich und funktional sind, sondern auch der großen Nachfrage nach recycelbaren Verpackungen auf Basis von Monomaterialstrukturen gerecht werden“, erläutert Ralf Wiechmann, Leiter Folieninnovation bei Reifenhäuser. „Für dieses Projekt haben wir unsere Maschinenkompetenz erweitert und die Polyethylengranulate in unserer hochflexiblen EVO-9-Schicht-Blasfolienanlage koextrudiert, um PE-basierte Verpackungen bei hohen Linien-geschwindigkeiten herzustellen. Dieses Projekt zeigt, dass wiederverwertbare Verpackungen nach den Richtlinien von Recyclass und Ceflex umsetzbar sind und wir Rezyklate auch in hochwertigen Anwendungen einsetzen können, wenn wir effektiv entlang der Wertschöpfungskette zusammenarbeiten.”

Nächster Schritt Rückverfolgbarkeit

Als Weiterentwicklung des Projekts arbeiten die Unternehmen daran, die Beutel digital rückverfolgbar zu machen. Dies geschieht im Rahmen von R-Cycle, einer unternehmensübergreifenden Initiative zur Entwicklung eines offenen und weltweit anwendbaren Rückverfolgbarkeitsstandards für nachhaltige Kunststoffverpackungen. Ziel dieser Initiative ist es, recyclingrelevante Verpackungseigenschaften bereits während der Produktion mit Hilfe eines digitalen Produktpasses automatisch zu erfassen und über die Wertschöpfungskette weiterzugeben. Mit speziellen Markierungen können dann recycling-freundliche Verpackungen im Recyclingprozess identifiziert und in sortenreine Fraktionen sortiert werden. Dies ist der Schlüssel, um qualitativ hochwertige Rezyklate zu erhalten und den Kreislauf zu schließen. R-Cycle wird von mehreren wichtigen Akteuren der Kunststoffindustrie vorangetrieben, darunter Reifenhäuser, die diese Technologie zum Pouch-to-Pouch-Konzept beisteuern.

www.reifenhauser.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg