Rowa: Einfärbung von Hochleistungskunststoffen

17.05.2021

Hochleistungsthermoplaste kommen u. a. für leistungsfähige Elektronikbauteile im Zuge der Digitalisierung zum Einsatz. (Foto: Rowa)

Hochleistungsthermoplaste kommen u. a. für leistungsfähige Elektronikbauteile im Zuge der Digitalisierung zum Einsatz. (Foto: Rowa)

Rowa Masterbatch, Pinneberg, bietet ein umfangreiches Portfolio an Farbmasterbatches für Hochleistungsthermoplaste.

Da sie bessere mechanische Eigenschaften sowie eine höhere Chemikalien- oder Wärmebeständigkeit aufweisen, genügen Hochleistungskunststoffe auch höheren Ansprüchen als Standard- und technische Kunststoffe. Entsprechend dieser positiven Merkmale ist die Bandbreite der Anwendungsgebiete für Hochleistungsthermoplaste in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen: Beispiele hierfür sind unter anderem rund um die Batterie-Elektrik zu finden.

Sie spielt dank des immer relevanteren Themas Elektromobilität, wo insbesondere langlebige Produkte mit hoher Wärmeformbeständigkeit gefordert sind, eine zunehmend größere Rolle. Und auch die Digitalisierung verlangt mit immer leistungsfähigeren Elektronikbauteilen nach sehr anspruchsvollen Lösungen.

Viele der Einsatzgebiete haben gemeinsam, dass die verwendeten Kunststoffe zum einen die Anforderungen an eine hohe thermische Belastbarkeit erfüllen müssen und zum anderen eine große Farbvielfalt, insbesondere leuchtender Farben, gewährleisten sollen. Denn es bedarf in vielen Fällen einer guten Unterscheidbarkeit, wie beispielweise bei Hochvoltleitungen und Verbindungskomponenten in Hybrid- und Elektroautos, die orangefarben gekennzeichnet werden.

Zudem soll eine Farbe auch nach langer Nutzungsdauer oder hoher Dauergebrauchstemperatur noch sicherheitsrelevante Merkmale präzise aufweisen, so dürfen beispielsweise wichtige Markierungen wie auf Not-Schaltern nicht ausbleichen.

Hierfür sind Farbmittel mit besonders hoher Temperaturstabilität notwendig, damit das Bauteil auch bei thermischer Belastung seine Farbe und Funktion beibehält. Allerdings waren die Möglichkeiten, Farben für solche Bauteile einzustellen, bislang sehr eingeschränkt, denn überwiegend anorganische Farbmittel waren ausreichend temperaturstabil.

Im Color Competence Center entwickelt Rowa Masterbatch auch bei anspruchsvoller Aufgabenstellung angepasste Farbmasterbatches und berücksichtigt polymerspezifische Lösungen für die konkreten Bauteileanforderungen der Kunden. So kann das Unternehmen auch brillante Farben, wie z. B. RAL 1021 Rapsgelb, RAL 2010 Signalorange, RAL 3000 Feuerrot, RAL 4006 Verkehrspurpur, RAL 5015 Himmelblau oder RAL 6018 Gelbgrün, maßgeschneidert für Hochtemperaturanwendungen anbieten. Die ausgewählten Farbmittel sind bei Verarbeitungstemperaturen bis zu 380 °C farbstabil und weisen eine gute Deckung auch bei geringen Wanddicken auf. Dabei bleiben die mechanischen Eigenschaften von glasfaserverstärkten Compounds weitgehend erhalten.

www.rowa-masterbatch.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg