Simcon: Flexiblere Nutzung der Spritzgießsimulation

30.06.2022

Simcon, Würselen, ist der Altair Partner Alliance beigetreten. Damit sind die Simulationsprodukte des Softwareherstellers auf Altair One, einem Marktplatz für Engineering Software verschiedenster Art, verfügbar. Anwender erwerben hier sogenannte Altair Units. Mit den Units lassen sich sowohl Altairs hauseigene Programme, als auch Partner-Produkte z. B. die von Simcon nutzen. Der Kunde zahlt nur einmal für die Units, kann diese dann flexibel je nach Bedarf für verschiedene Anwendungen nutzen.

So funktioniert es: Cadmould, Varimos und Varimos Real können kostenlos aus dem Marktplatz heruntergeladen werden. Beim Start der Software, werden die entsprechenden Altair Units für die Nutzungsdauer blockiert. Sobald die Software wieder geschlossen wird, stehen sie wieder zur Verfügung und dieselben Units können für andere Anwendungen genutzt werden.

So lassen sich dieselben Units zum Beispiel heute für Simcons Spritzgießsimulation Cadmould, morgen für Part Engineerings Converse und übermorgen für eine Strukturoptimierung einsetzen. Ganze Ketten von Anwendungen lassen sich somit Schritt für Schritt nutzen, ohne dass mehrfach bezahlt werden muss.

„Der Vorteil für den Kunden: er mietet die Units nur einmal, hat damit aber flexiblen Zugriff auf eine ganze Bibliothek an Engineering Software. So nutzt er die ganze Wertschöpfung mit einem einzigen Budget an Units. Angefangen von der Produktentwicklung über den Werkzeugbau bis hin zur Fertigung“, erklärt Simcon-Geschäftsführerin Ines Oud.

Der Marktplatz Altair One bietet Zugang zu einer breiten Palette von Software für das Kunststoff-Spritzgießen. Abb.: Simcon

Der Marktplatz Altair One bietet Zugang zu einer breiten Palette von Software für das Kunststoff-Spritzgießen. Abb.: Simcon

Einfaches Simulieren für Altair-Kunden

Für Kunden, die bereits Altair Units mieten, ist der Einstieg in die Simulation somit einfach. Sie können bereits vorhandene Units ganz unkompliziert für die neue Software verwenden. Ein besonderer Vorteil ist, dass flexibel tagesaktuell entschieden werden kann, welche Ausbaustufe der Software für die aktuellen Aufgaben notwendig ist. So können Units gespart werden, wenn z. B. nur bis Schwindung und Verzug gerechnet werden soll.

Drei Ausbaustufen der Spritzgießsimulation verfügbar

Die Simulationslösungen von Simcon sind auf der Plattform in drei Ausbaustufen verfügbar. Das kleinste auf Altair verfügbare Cadmould-Paket ist Warp-it. Hiermit lässt sich der komplette Spritzgießprozess von der Füllung, über den Nachdruck, die Kühlphase und Schwindung und Verzug simulieren. Auch Mehrkomponenten- und kaskadisches Spritzgießen sind simulierbar.

Die Simulations-Software Cadmould und Varimos ist jetzt auf dem Marktplatz Altair One zur flexiblen Nutzung enthalten. Abb.: Simcon

Die Simulations-Software Cadmould und Varimos ist jetzt auf dem Marktplatz Altair One zur flexiblen Nutzung enthalten. Abb.: Simcon

Im Paket Optimize-it ist zusätzlich das Automatisierungs-Tool Varimos zur schnelleren, automatisierten Varianten-Analyse enthalten. Damit können in wenigen Minuten 10, 20 oder mehr Varianten einer Konstruktion erstellt werden. Die Simulationen werden weitestgehend parallel durchgerechnet. Meist sind die Ergebnisse aller Simulationsvarianten in wenigen Stunden bis über Nacht verfügbar. Varimos wertet die Ergebnisse danach simulationsübergreifend aus. Im Ergebnis bekommt der Anwender erstens gezeigt, wie sich Änderungen der Konstruktionsvariablen auf Ziele wie Schwindung und Verzug oder Zykluszeit auswirken. Zweitens macht Varimos einen ersten Vorschlag für eine optimale Lösung unter Berücksichtigung der Ziele und Toleranzen.

Das Optimum ist aber keine Blackbox: Die empfohlenen Einstellungen können live geändert werden und der User kann in Echtzeit sehen, wie sich die Ergebnisse dadurch verändern würden. Er zieht einfach an einem interaktiven Bildschirm einen entsprechenden Schieberegler nach rechts oder links, ändert so den jeweiligen Parameter, und sieht direkt das Ergebnis.

Im größten Paket, Varimize-it, sind alle Module von Cadmould und Varimos enthalten. Das beinhaltet auch alle Sonderverfahren und Spezialmodule. Damit wird es zusätzlich möglich, mit schäumenden Materialien und Elastomeren zu arbeiten, Werkzeugvorhaltungen zu berechnen, mit Compression Molding zu arbeiten, FEM-Analysen zu machen und das thermische Verhalten des kompletten Werkzeugs und nicht nur der Kavität abzubilden.

Zudem ist zu den Simulationslösungen auf Altair One auch Varimos Real verfügbar. Dieses Produkt richtet sich an Maschineneinrichter. Es hilft bei der effizienteren Bemusterung und Maschineneinrichtung, sowie bei der Überwachung der Serienfertigung. Statt der häufig anzutreffenden Trial-and-Error-Bemusterung wird damit ein moderner, effizienter DOE-Ansatz bei der Bemusterung praktikabel, der bessere Ergebnisse hinsichtlich Qualität und Zykluszeit möglich macht.

Schulungen und Einstiegshilfen

Für Altair-Anwender ist die Teilnahme an Cadmould- und Varimos-Bootcamps bei der Softwarenutzung mit inbegriffen. In diesen halbtägigen Trainings wird das Basiswissen vermittelt, um mit der Simulation effizient durchstarten zu können. Zudem ist in der Altair-Nutzung auch der Zugang zur Simcon Online Academy enthalten. Hier können Nutzer interaktiv online die Anwendung der Software erlernen.

www.simcon.com/software-packages-altair-apa
www.altair.de/cadmould-and-varimos/

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg