Steinert: Sortieranlagen in Echtzeit im Blick

08.06.2022

Steinert.view ist als Mobile-First-App konzipiert. Foto: Steinert

Steinert.view ist als Mobile-First-App konzipiert. Foto: Steinert

Steinert.view ist eine flexible Monitoringlösung für Sensorsortiermaschinen von Steinert, Köln. Sie ermöglicht Anwendern einen Einblick in Verfügbarkeiten und Leistungen einzelner Maschinen, um so mehr über den Zustand ihrer Anwendungen oder ihrer Sortieranlage zu erfahren. Erstmalig sind diese detaillierten Maschinendaten jederzeit und überall verfügbar.

Als Mobile-First-App konzipiert, erlaubt Steinert.view einen schnellen Überblick über die wichtigsten Leistungsdaten von unterwegs. Gleichzeitig lassen sich jedoch auch komplexe Verfahrenstechniken visualisieren. Durch Filterfunktionen verliert man dabei jedoch nicht die Übersicht und kann schnell Bereiche identifizieren, die Probleme aufweisen oder Potentiale bieten.

Die Monitoringlösung fügt sich durch Abwärtkompatibilität in bestehende Anlagen ein und bietet durch offene Schnittstellen neue Möglichkeiten. Sie ist als App im Google Play Store sowie im Apple App Store für allen gängigen Bildschirmgrößen und alle neuen Steinert-Sensorsortierer erhältlich. Für Maschinen ab dem Baujahr 2018 gibt es eine Upgrademöglichkeit.

Überwachung auf Verfügbarkeit und Leistung

Durch den schnellen Zugriff auf eine Vielzahl von Metriken, hilft Steinert.view eine Vielzahl von Prozessen zu strukturieren.

Der bisher alternativlose Gang durch die gesamte Anlage kann durch präzise Interventionen und eine effiziente Verteilung von Personal überwiegend ersetzt werden. Proaktiv können Probleme durch Veränderungen bei Metriken wie der Bandbelegung oder des Druckluftverbrauchs entgegengewirkt werden. Schon bevor sie an der Maschine sind, wissen Servicemitarbeiter, welche Arbeit zu erwarten ist und können durch den mobilen Zugriff unmittelbar weitere Einsätze starten.

Auch bei Verbesserungen der Sortierperformance kann Steinert.view unterstützen. Eine Veränderung der Korngrößenverteilung kann die Produktreinheit genauso beeinflussen wie die Materialverteilung. Die Gegenüberstellung von Soll- und Ist-Werten in einer Grafik offenbart unmittelbaren Handlungsbedarf. Auf diese Weise können die Daten zur Visualisierung der Wirksamkeit von Maßnahmen verwendet werden.

Die gewonnenen Daten liefern jedoch nicht nur Rückschlüsse auf Steinert-Maschinen. Ändert sich beispielsweise die Materialzusammensetzung kann dies Rückschlüsse auf die Effizienz eines vorgeschalteten Siebs oder der Qualität einer Charge bieten. So entsteht eine betriebliche Transparenz über die gesamte Anlage hinweg.

Daten sicherheiz gewährleistet

Steinert.view ist eine IoT-Plattform auf Basis internationaler Standards, deren App Performancedaten visualisiert. So findet die Übermittlung der Daten dabei immer verschlüsselt per TLS über den Protokollstandard MQTT statt und ruhende Daten sind 256-Bit-AES verschlüsselt. Als Clouddienstleister kommt dabei Microsoft Azure zum Einsatz. Die Monitotinglösung ist so konzipiert, dass keine Beeinflussung der Produktion oder der Arbeitssicherheit vor Ort möglich ist sowie mögliche Cyberattacken ins Leere laufen.

www.steinert.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg