Strack Norma: Mehr Effizienz im Werkzeug- und Formenbau

12.04.2022

Strack Norma, Lüdenscheid, zeigt auf der Kuteno im Mai in Rheda-Wiedenbrück Neuheiten im Bereich des Werkzeug- und Formenbaus.

Mit dem Minischieber Z4279 können mehr Bauteile in ein Spritzgießwerkzeug integriert werden. (Foto: Strack Norma)

Mit dem Minischieber Z4279 können mehr Bauteile in ein Spritzgießwerkzeug integriert werden. (Foto: Strack Norma)

Der Minischieber Z4279 mit einem DLC-beschichteten Schieberschlitten, der verschleiß- und wartungsarm arbeitet, findet aufgrund seiner ungeschmierten Komponenten besonders in der Medizin- und Reinraumtechnik Anwendungen. Die Schrägsäule wird mit einer Länge von 400 mm und einem Durchmesser von 10 g6 geliefert und kann entsprechend der Werkzeuganforderung individuell gekürzt werden. Mit dem Einsatz des Z4279 können mehr Bauteile in ein Spritzgießwerkzeug integriert werden. So sind die Entformungen von Hinterschneidungen auch bei kleinen Werkzeuggrößen mit eingeschränkten Platzverhältnissen möglich. Durch die kompakte Bauform des Minischiebers kann eine komfortable und schnelle Einarbeitung in das Spritzgießwerkzeug erfolgen.

Filter für sichere Temperierung

Der Temperierfilter Z7701 wurde speziell für kleine Kühlbohrungen oder Kernkühlungen entwickelt. (Foto: Strack Norma)

Der Temperierfilter Z7701 wurde speziell für kleine Kühlbohrungen oder Kernkühlungen entwickelt. (Foto: Strack Norma)

Der neue Temperierfilter Z7701 mit Edelstahlgehäuse ist resistent gegen aggressive und säurebeständige Kühlmedien und kann so in der Medizin- und Reinraumtechnik eingesetzt werden. Er wurde für kleine Kühlbohrungen oder Kernkühlungen entwickelt und entfernt durch seinen feinen Filtereinsatz mit 100 µm Maschenweite feinste Schmutzpartikel aus dem Kühlkreislauf. Das macht ihn für Anwendungen bei lasergesinterten Formeinsätzen und dünnen Kühlwasserbohrungen geeignet, da hiermit aktiv eine Verschmutzung und damit verbundene Reduzierung des Durchflusses verhindert wird. Durch seine unkomplizierte Bauweise ist der leicht demontierbaren Filtereinsatz einfach zu entnehmen, auswaschbar und leicht zu reinigen. Der Temperierfilter ist sofort einsatzbereit und kann über die Schnellkupplung Z7709 direkt in die Peripherie mitangeschlossen und durch die mitgelieferte Befestigungsklemme leicht am Werkzeug oder an der Maschine montiert werden. Auch besteht die Möglichkeit, dass ½-Zoll-Gewinde beidseitig für den Anschluss zu nutzen.

Präzise Werkzeugführung

Die Zentriereinheit Z70 ist insbesondere für den kleinen Einbauraum geeignet. (Foto: Strack Norma)

Die Zentriereinheit Z70 ist insbesondere für den kleinen Einbauraum geeignet. (Foto: Strack Norma)

Strack Norma erweitert sein Programm an Zentriereinheiten um die platzsparenden Varianten Z60 und Z70. Erhältlich sind die beiden neuen zylindrischen Zentriereinheiten in unterschiedlichen Abmessungen ab einem Führungsdurchmesser von 6 mm. Dank seines Einbaudurchmessers von 8 bis 20 mm und der Bautiefe von 9 bis 11 mm sind sie besonders für den kleinen Einbauraum geeignet. Während die Verschraubung der Z60 nur von der Rückseite erfolgt, kann die Z70 wahlweise von der Trennebene oder der Rückseite aus montiert bzw. demontiert werden. Da die Aufnahme im Werkzeug einfach hergestellt werden kann, bieten die Zentriereinheiten neue Möglichkeiten Platten oder Einsätze im Werkzeug zu positionieren.

Systemdruckfedern für kleine Einsätze

Die kleinen Druckfedern ab 6 mm Durchmesser stehen in vier Belastungsarten zur Verfügung. (Foto: Strack Norma)

Die kleinen Druckfedern ab 6 mm Durchmesser stehen in vier Belastungsarten zur Verfügung. (Foto: Strack Norma)

Für hohe Ansprüche in der Stanz-und Umformtechnik sowie im Maschinen- und Vorrichtungsbau hat Strack Norma jetzt kleine Druckfedern ab 6 mm Durchmesser im Programm. Die neue Serie ist besonders für den Einsatz in kleinen Abdrückern, federnden Druckstücken oder kleinen gefederten Einheiten konzipiert. Gefertigt aus Federdraht mit rundem Querschnitt stehen die Federn in vier Belastungsarten zur Verfügung. Die farbliche Abstufung in grün, blau, rot und gelb entspricht den Systemdruckfedern nach DIN ISO 10243. Bei gleichen Einbaumaßen in Hülsen-/Dorndurchmesser und Länge unterscheiden sich die Federn aber in Federkraft und möglichem Federweg. Hier kann der Konstrukteur, abgestimmt auf seinen Einbaufall, die passende Feder wählen.

www.strack.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg