Teknor Apex: PP ersetzt PA

02.08.2022

Das von Teknor Apex Germany entwickelte glasfaserverstärkte PP bringt ein E-Modul bis zu 11.000 MPa und eine Wärmeformbeständigkeit HDT bis 160 °C mit. Ziel dieser Entwicklungen war eine Alternative zu glasfaserverstärktem PA 66 und PA 6 mit ähnlichen Eigenschaften.

Für die AdBlue-Tankabdeckung kommt PP GF45 zum Einsatz. Foto: Teknor Apex

Für die AdBlue-Tankabdeckung kommt PP GF45 zum Einsatz. Foto: Teknor Apex

Da das PP GF ein ähnliches Schrumpfverhalten wie PA aufweist, kann es laut Hersteller mit vorhandenen Spritzgießformen verarbeitet werden. Zudem spart der Einsatz Energie, weil das Material nicht vorgetrocknet werden muss und die Schmelz- und Verarbeitungstemperaturen niedriger als die von PA sind. Das PP nimmt keine Feuchtigkeit auf und bleibt damit formstabil. Neben der Temperaturbeständigkeit bis 130 °C bei 3.000 h weist es eine hohe UV-Stabilität auf. Es besitzt eine gute Oberflächenästhetik und ist lasermarkierbar.

Aktuell hat das modifizierte PP von Teknor Apex bereits diverse PA-66- und PA-6-Anwendungen auf bestehenden Spritzgießformen ersetzt. Ein Beispiel ist eine AdBlue-Tankabdeckung für Mercedes. Hier wurde das bisherige PA 66 GF30 durch ein PP GF45 substituiert.

www.teknorapex.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg