Teknor Apex: TPE als Silikon-Alternative in medizinischen Anwendungen

29.01.2019

Neue medizinische Spezial-TPEs bieten Alternativen zu Silikon. (Foto: Teknor Apex)

Neue medizinische Spezial-TPEs bieten Alternativen zu Silikon. (Foto: Teknor Apex)

Mit seinen transparenten und transluzenten TPEs für medizinische Anwendungen Medalist bietet Teknor Apex, Pawtucket (Rhode Island/USA), eine Alternative zu Silikon. Drei neue medizinische Spezialqualitäten für biopharmazeutische Schläuche bieten laut Hersteller auch bessere Leistungsmerkmale als die standardmäßig in dieser Anwendung eingesetzten TPEs.

Zur Verwendung in Schläuchen für peristaltische Pumpen und Tieftemperaturanwendungen in der Biopharmaindustrie bietet Teknor Apex drei Compounds. Die für den Einsatz in Schläuchen für Peristaltikpumpen entwickelten Werkstoffe weisen die notwendige Elastizität auf, um bei schneller Pumpenaktivität mithalten zu können, wobei sie dank ihrer Langlebigkeit ihre Form behalten und auch über längere Zeit unbeschädigt bleiben. Im Vergleich zu den branchenüblichen TPEs als Alternative zu Silikon weisen die Medalist TPE eine niedrigere Spallation – die Absplitterung von Partikeln von den Innen- und Außenflächen des Schlauches, die durch wiederholtes Zusammendrücken und Entspannen während des Pumpenbetriebs verursacht wird – auf.

Bei den drei Compounds handelt es sich um:

  • Medalist MD-12352: ein transluzentes TPE mit einer Härte von 52 Shore A für Schläuche in Peristaltikpumpen

  • Medalist MD-50357: ein transparentes, mit 58 Shore A etwas härteres TPE für Schläuche in Peristaltikpumpen, die steril verschweißt und thermisch versiegelt werden können

  • Medalist MD-10353: ein transparenter Werkstoff für Schläuche in biopharmazeutischen Tieftemperaturanwendungen. Mit einer Versprödungstemperatur von -60 °C kann dieses TPE für Schläuche, die flexibel und elastisch bleiben müssen, verwendet werden, wodurch der Flüssigkeitstransfer beim Herstellungsprozess von hitzeempfindlichen Biopharmazeutika erleichtert wird.


Diese drei Werkstoffe haben eine wesentlich niedrigere Permeabilität als Silikon. Sie können mit Elektronen-, Gammabestrahlung und Ethylenoxid (EtO) sterilisiert werden.

„Vor dem Hintergrund der aktuellen Lieferengpässe von Silikonwerkstoffen ist Teknor Apex in der Lage, für alle Medalist-TPEs, die in nach ISO-13485 zertifizierten Anlagen in den USA und Singapur hergestellt werden, eine sichere globale Lieferkette zu bieten“, sagte Ross van Royen, Senior Market Manager für regulierte Produkte. „Als Alternative zu Silikon überzeugen unsere drei neuen Medalist Compounds durch bessere Leistungsmerkmale als die bislang eingesetzten Standard-TPEs.“

Die neuen Medalist Compounds werden aus FDA-gelisteten Inhaltsstoffen hergestellt und erfüllen mindestens den Biokompatibilitätsstandard nach ISO 10993-5 sowie REACH-SVHC. Sie sind frei von DEHP und anderen Phthalaten, BPA und Latex. Standardqualitäten sind frei von Materialien tierischen Ursprungs.

www.teknorapex.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg