Ter Plastics: Von technischen Kunststoffen bis zu thermoplastischen Elastomeren

01.10.2019

Die Ter Plastics Polymer Group, Herten, präsentiert auf der K 2019 eine Reihe neuer und bewährter Werkstoffe aus dem eigenen Haus unter der Marke Terez sowie als Distributionspartner namhafter Rohstoffhersteller.

Unter anderem tritt Ter Plastics mit einem umfassenden Portfolio im Bereich der technischen Regranulate auf. Die Typenreihe Terez Eco bietet Werkstofflösungen auf Basis von Post-Industrial-Rohstoffen mit dauerhaft gleichbleibenden Qualitäten. Aufwändige Lieferantenkontrollen, Audits und Produktionsüberwachungen sichern gleichmäßige Produktqualitäten mit voller REACH- und RoHS-Konformität.

Hohe Formstabilität und gute tribologische Ergebnisse

Die Produktlinie Terez RT zeichnet sich durch eine geringe Feuchtigkeitsaufnahme und damit gute Dimensionsstabilität aus. Darüber hinaus besteht eine hohe chemische Beständigkeit gegen z. B. Öl, Salze und Wasser/Glykol. Die mechanischen Eigenschaften sind unabhängig von den Umgebungsbedingungen der Feuchtigkeit auf hohem Niveau. Nicht zuletzt bieten die Glasübergangstemperatur von über 120 °C sowie die hohe Kristallinität gute Voraussetzungen zum Einsatz dieses Werkstoffes bei anspruchsvollen Anwendungen.

Die Produktlinie Terez XT weist die höchste Kristallinität innerhalb der Polyamide auf. Das Ergebnis ist nicht nur ein hervorragender Kriechmodul bei hohen Temperaturen. In Kombination mit PTFE weist es eine gute Abriebfestigkeit und einen niedrigen Reibungskoeffizienten auf. Auch bei Umgebungstemperaturen von mehr als 100 °C in Kombination mit hohen Lasten und Gleitgeschwindigkeiten können niedrige Abrasionswerte erreicht werden. Chemisch gebundenes PTFE sorgt für eine höhere Lebensdauer von Zahnrädern und Buchsen sowie ein breiteres Verarbeitungsfenster.

Metallersatz für Elektrofahrzeuge

Mit zunehmender Nachfrage nach Elektromobilität gewinnen die Abschirmung gegen elektromagnetische Interferenzen (EMI) und das Wärmemanagement bei der Bereitstellung hochwertiger elektronischer Fahrzeugsysteme zunehmend an Bedeutung. Insbesondere in Metallgehäusen befinden sich elektronische Steuergeräte oder Leistungs-und Batteriemanagementmodule, die diese Elemente sowohl vor Hitze als auch vor mechanischen Schäden schützen. Das Portfolio an leitfähigen Kunststoffen der DSM ermöglicht den Ersatz von Ganzmetallgehäusen mit Abschirmwirkungsgraden von ca. 50-70bB bei jeweiliger Kunststoff-Formteilwandstärke. Der Austausch von Aluminiumdruckgussgehäusen durch technische Kunststoffe, die Wärmeleitfähigkeit und elektromagnetische Abschirmung kombinieren, kann zu einer Gewichtsreduzierung von bis zu 50 % führen.

ABS für Anwendungen in der Medizintechnik

Das Toyolac M-ABS von Toray zeichnet sich durch eine hohe Chemikalienbeständigkeit, hohe Transparenz sowie eine gute Schlagzähigkeit aus. Die Kombination dieser Eigenschaften macht das Toyolac zu einem Werkstoff, der für anspruchsvolle und designorientierte Anwendungen zum Einsatz kommt. Anspruchsvoll sind z. B. die Anforderungen für Applikationen im Medizinbereich. Hier bietet Toray Lösungsmöglichkeiten mit den Typen Toyolac 950 ME1 und dem Toyolac 950 ME2. Beide Typen bieten gute Verarbeitung und Chemikalienbeständigkeit, Bisphenol-A-Freiheit, Bio-Kompatibilität sowie FDA-"Drug Master file"-Registrierung.

POM mit geringen Formaldehyd-Emissionen

Das Thema Formaldehyd-Emission rückt immer mehr in den Fokus der Produktionssicherheit. Während in der Vergangenheit die Emissionen lediglich Teil der Anforderungen an den Fahrzeuginnenraum waren, kümmern sich Unternehmen heute auch verstärkt um die Gesundheit ihrer Mitarbeiter. Ter Plastics bietet mit der neuesten Generation Duracon von Polyplastics Europe POM auf dem laut Hersteller niedrigsten Niveau der Formaldehyd-Emission an. Daraus ergeben sich für den Anwender Vorteile durch weniger Geruch, weniger Emission und weniger Formbelag.

Kunststoffe für die E-Mobilität von morgen

Mit dem Trendwechsel vom Verbrennungsmotor zum Elektrofahrzeug steigt der Elektronik-Anteil pro Fahrzeug deutlich an. Die Elektronik arbeitet in der Regel im Motorraum unter rauen Bedingungen, wie erhöhten Temperaturen und Feuchtigkeit oder Kühlflüssigkeiten. Durch die erhöhten Anforderungen an Temperatur und Kühlung sind gängige Materialien wie Polyamid 6, 66 und Standard-PBT in einigen Anwendungen oft nicht mehr geeignet. Das Sortiment der Polyplastics an Hydrolyse-beständigem PBT (Duranex) und PPS (Durafide) mit den Vorteilen der hohen Dimensionsstabilität und der hervorragenden Temperaturbeständigkeit bietet hier gute Alternativen.

Nachhaltigkeit durch Leichtigkeit mit TPEs

Der Markt für nichtpneumatische Reifen erfordert ein höheres Maß an Nachhaltigkeit, Langlebigkeit, Effizienz und Kostensenkung. Arnitel, ein leistungsstarkes TPE von DSM, bietet eine entsprechende Kombination aus Flexibilität, Hochtemperaturbeständigkeit, Festigkeit und Verarbeitungseigenschaften. Damit wird Arnitel zunehmend als leichtere, intelligentere und umweltfreundlichere Alternative zu herkömmlichen Kautschuken eingesetzt.

Nachhaltigkeit durch nachwachsende Rohstoffe

Im Bereich der SEBS-Compounds wird Ter Plastics eine neue Chemiton-Serie des italienischen Herstellers Franplast auf der K-Messe präsentieren, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wird. Im Zuge der zunehmenden Anforderungen an Materialien und Produktsicherheit rundet diese neue Chemiton-Serie das SEBS-Sortiment ab. Diese Materialien sind für die Märkte Medizin, Spielwaren und Haushalt konzipiert. Zusätzlich wird eine neue SEBS-Serie vorgestellt, bei der auf eine kostenintensive Druckvorbereitung (Tampon-Druck und Siebdruck) völlig verzichtet werden kann. Dennoch ist eine gute Haftung und Druckqualität ohne Druckvorbereitung auf dem SEBS gegeben.

Nachhaltigkeit durch Recycling

Im Bereich der thermoplastischen Polyurethane stellt sich Ter Plastics der großen Nachfrage nach werkstofflicher Wiederverwendung von wertvollen Rohstoffen und bietet hier eine breite Palette an geprüften und zertifizierten TPU-Materialien. War in der Vergangenheit eher die Kostenersparnis der Hauptgrund für den Einsatz von Regranulaten, so steht heute der Gedanke der Nachhaltigkeit im Vordergrund und die Anzahl der Kunden, die Regranulate einsetzen, nimmt immer mehr zu. Aufgrund eines besonders schonenden Aufbereitungsverfahrens unterscheidet sich das Polylan-Regranulat des TPU-Spezialisten PolyTherm in den physikalischen Werten nicht signifikant von Neuware. Die Shorehärten reichen für Spritzgießanwendungen von Shore A65 bis D65 und für Anwendungen im Extrusionsbereich von Shore A70 bis A98.

TPCs neu im Angebot

Seit wenigen Wochen ist Ter Plastics der neue Distributionspartner für Skypel, einem Polyesterelastomer aus dem Hause SK Chemicals. Die TPC-Materialien haben umfassende Zulassungen (FDA, etc.) und kommen insbesondere in bei medizinischen Anwendungen sowie in der Kosmetik-und in der Möbelindustrie zum Einsatz. Besonders interessant sind neue Entwicklungen im ShoreA-Bereich, die neue Anwendungsmöglichkeiten schaffen. Die Polyesterelastomere sind für Spritzgießen, Extrusion und Blasformen geeignet.

Neue Vertriebspartnerschaft für Styrol-Copolymere

Das Tochterunternehmen Ter Hell Plastics Spain SL. ist seit kurzem exklusiver Vertriebspartner von Kumho Petrochemical für den Automobilsektor im iberischen Markt. Die Zusammenarbeit umfasst die gesamte Bandbreite der Styrol-Copolymere (ABS-Chrom, ABS-Lack, ASA und Polycarbonat-Blends) und vereint damit die Synergien von hochwertigen Produkten der Kumho Petrochemical mit dem hervorragenden technischen Vertriebsnetz der Ter Hell Plastics Spain, die bereits über ein weit gefächertes Angebot an Kunststoff-Polymerprodukten in Spanien verfügt.

Erweiterung der Vertriebspartnerschaft mit Total

Im April 2019 wurde die Vertriebspartnerschaft mit Total im Bereich der PE-und PS-Qualitäten in Frankreich und Spanien zusätzlich zum bereits bestehenden PP-Portfolio erweitert. Mit dieser regionalen Expansion verschafft sich Ter Plastics eine noch stärkere Präsenz in Europa und unterstreicht damit ihren Anspruch als führender, paneuropäischer Distributor.

www.terplastics.com

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_Weihnachten19_BAN_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg