Tomra: Sortierlösung für Bottle-to-Bottle-Recycling in Ägypten

07.03.2022

Die bei BariQ laufende Anlage erzeugt jährlich 15.000 t lebensmitteltaugliches rPET. (Foto: Tomra)

Die bei BariQ laufende Anlage erzeugt jährlich 15.000 t lebensmitteltaugliches rPET. (Foto: Tomra)

Die neue Recyclinganlage für PET-Flaschen beim ägyptischen Unternehmen BariQ for Techno and Advanced Industries wird mit den neuesten Kunststoffsortiersystemen von Tomra, Asker (Norwegen), ausgestattet sein.

BariQ ist der nach eigenen Angaben führende Hersteller von rPET in der MENA-Region und investiert jetzt in eine neue, hochmoderne Kunststoffrecyclinganlage. Diese soll mehr als 35.000 t lebensmitteltaugliches rPET pro Jahr produzieren und gleichzeitig mehr als 80.000 t CO2-Emissionen einsparen. Sie ergänzt eine bereits bestehende Recyclinganlage, die seit 2010 voll in Betrieb ist und mit vier sensorbasierten Sortiersystemen von Tomra ausgestattet ist, die mehr als 3 t PET-Flaschen pro Stunde verarbeiten. Bisher hat das Unternehmen jährlich 15.000 t lebensmitteltaugliches rPET produziert, das den Standards von EFSA, FDA, Health Canada und REACH entspricht.

Die Autosort-Flake-Anlagen übernehmen die nach der Vorsortierung erfolgende Flakesortierung. (Foto: Tomra)

Die Autosort-Flake-Anlagen übernehmen die nach der Vorsortierung erfolgende Flakesortierung. (Foto: Tomra)

Aufgrund der gestiegenen Nachfrage der kunststoffverarbeitenden Branchen nach rPET erweitert BariQ seine Kapazitäten mit einer neuen Anlage. Diese soll 2023 voll betriebsfähig sein und 3,5 bis 4 t Postconsumer-PET-Abfälle pro Stunde verarbeiten. Dabei hat sich das Unternehmen erneut für Tomra las Lieferant der Sortiertechnologie und zuverlässigen Partner entschieden. „Tomra ist seit zehn Jahren ein zuverlässiger und kompetenter Partner. Dank unserer engen Zusammenarbeit, dem Fern- und Vor-Ort-Service sowie den leistungsstarken Maschinen erzielen wir hervorragende Sortierergebnisse. Das Unternehmen bietet uns eine Gesamtlösung, die alle Polymertypen und Flakes sortiert“, erklärt Ahmed Elkasaby, Chief Operations Officer bei BariQ.

Die gewonnene klare PET-Flake-Fraktion wird in weiteren Prozessen zu Granulat verarbeitet. (Foto: Tomra)

Die gewonnene klare PET-Flake-Fraktion wird in weiteren Prozessen zu Granulat verarbeitet. (Foto: Tomra)

Die neue Anlage wird mit zwei Autosort-Einheiten der neuen Generation für die Vorsortierung von PET-Flaschen und -Schalen sowie zwei Autosort-Flake-Einheiten für die anschließende Flakesortierung ausgestattet sein, die eine Polymersortierung nach Material und Farbe sowie die zuverlässige Entfernung von Metallverunreinigungen ermöglicht. Autosort verfügt unter anderem über die Technologien Flying Beam und Deep Laiser, um PET-Flaschen in einem mehrstufigen Sortierprozess präzise nach Material und Farbe zu trennen. Nachdem das vorsortierte Material geschreddert, gewaschen und getrocknet wurde, erzeugen die Autosort-Flake-Maschinen eine reine, klare hellblaue PET-Flake-Fraktion, die weiteren Prozessen unterzogen und zu Granulat verarbeitet wird. Das Endprodukt, voraussichtlich 35.000 t pro Jahr, wird an globale Markeninhaber und Verarbeiter vertrieben, die ihren Recyclinganteil mit lebensmitteltauglichem rPET erhöhen möchten.

www.tomra.com/recycling

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg