Treffert: Funktion und Farbe in einem Masterbatch

16.06.2021

Treffert, Bingen, gehört zu den Spezialisten, die Hochleistungskunststoffe gleichzeitig einfärben und mit Spezialfunktionen ausstatten können. Diese besondere Kompetenz ist ein Schwerpunkt in der Entwicklungsabteilung des Unternehmens.

Treffert ist auf das Einfärben und Konditionieren von Kunststoffen durch Masterbatches spezialisiert. Mit ihnen können verarbeitende Betriebe ihre Kunststoffe in der gewünschten Weise selbst einfärben oder ihnen verschiedene Eigenschaften, wie zum Beispiel Lichtdiffusion, optische Filter sowie Licht- und Hitzeschutz oder Lasermarkierbarkeit und Laserschweißbarkeit, verleihen.

Bereits die Herstellung von Masterbatches zum Einfärben auf der einen und zum Ausrüsten von Kunststoffen mit Spezialfunktionen auf der anderen Seite ist komplex. Sie erfordert einen aufwendigen Entwicklungsprozess. Beide Leistungen zu koppeln – also Masterbatches herzustellen, die sowohl Farbe als auch Funktion in den Kunststoff einbringen – ist insbesondere im Bereich der Hochleistungskunststoffe nicht trivial. Treffert baut diese Kompetenz durch kontinuierliche Entwicklungsarbeit ständig aus.

Hohe Leistung, hohe Temperaturen

„Die Spitze der Kunststoffpyramide bilden die Hochleistungskunststoffe“, erklärt Dr. Sibylle Glaser, Leiterin der Entwicklungsabteilung bei Treffert. „Sie verarbeiten wir bei bis zu 400 Grad Celsius.“ Auch ihre Dauergebrauchstemperaturen liegen höher als die ihrer Verwandten. „Sie halten in der Anwendung deutlich größere Hitze aus. Außerdem sind sie auch chemisch resistenter.“
Dank dieser Eigenschaften sind Hochleistungskunststoffe sehr gefragt. Als gewichtssparender Metallersatz kommen sie etwa im Kraftfahrzeugbereich zum Einsatz oder in medizintechnischen Produkten, die häufig sterilisiert werden müssen.

Temperaturbeständige Farben und Additive

Diese besonders hohen Herstellungs- und Gebrauchstemperaturen machen die Entwicklung von Farb- und Additivrezepturen für Hochleistungskunststoffe zu einer besonderen Herausforderung. Nur ausreichend hitzeresistente Farbmittel und Additive eignen sich dafür.

Die Herstellung der richtigen Rezepturen für jeden erdenklichen Farbton und alle von Treffert angebotenen Funktionen ist ein Schwerpunkt der Entwicklungsabteilung unter der Leitung von Dr. Glaser. „Wir haben das gesamte Rohstoff-Portfolio danach geprüft, welche Farbmittel und Additive eine ausreichende Beständigkeit besitzen, um in Hochleistungskunststoffen eingesetzt werden zu können. Durch konstantes Screening überprüfen wir den Markt außerdem ständig auf neue potenziell geeignete Rohstoffe, um das Portfolio stetig zu erweitern.“

Das richtige Trägersystem – die Mischung macht‘s

Neben der richtigen Wahl von Farbmitteln und Additiven gehört zur speziellen Expertise im Umgang mit Hochleistungskunststoffen auch die Wahl eines geeigneten Trägersystems. Trägersysteme binden im Masterbatch die Farbmittel und Additive. Im späteren Verarbeitungsprozess müssen sie mit dem einzufärbenden Kunststoff kompatibel sein. „Wir verwenden statt gängiger Universalträgersysteme stets einen dem einzufärbenden Polymer speziell angepassten Trägerkunststoff, auch für Hochleistungskunststoffe“, erklärt Dr. Glaser.

Neben Anwendungen im Trinkwasserbereich werden Hochleistungskunststoffe auch verstärkt in der Medizintechnik eingesetzt. Unter der ab Mai 2021 geltenden neuen EU-Medizinprodukteverordnung MDR sehen sich Inverkehrbringer solcher Anwendungen besonderen Anforderungen ausgesetzt. Neben den Produkteigenschaften ist das Change-Management auch ein zentraler Bestandteil, der Masterbatch-Hersteller in den Prozess mit einbindet. Mit seiner langjährigen Erfahrung in diesem Bereich bietet Treffert die notwendige Unterstützung für ein erfolgreiches Zulassungsverfahren.

www.treffert.eu

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg