W. Köpp: Selbstverlöschendes Zellpolyethylen

02.07.2019

Das Zellpolyethylen K/PE29 HFFR ist selbtsverlöschend. (Foto: Köpp)

Das Zellpolyethylen K/PE29 HFFR ist selbtsverlöschend. (Foto: Köpp)

Nach zwei Jahren Entwicklungszeit hat W. Köpp GmbH & Co. KG, Aachen, mit K/PE29 HFFR ein selbstverlöschendes und halogenfreies Polyethylen auf den Markt gebracht.

Laut Hersteller ist es das erste PE, das bei der Verbrennung keine giftigen Substanzen freisetzt und in Verbindung mit Löschwasser keine für den Menschen korrosiven Gase noch aggressiven Säuren bildet. Damit ist das Material für die Bauindustrie und den Flugzeugbau geeignet. Es hat bereits die Freigabe für die Bauindustrie mit der höchsten Einstufung, der Norm HBF & HF-1 nach UL-94 sowie die Luftfahrtnorm FAR 25.853 bestanden.

Der Werkstoff ist als Zellpolyethylen lieferbar.

www.koepp.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg