Wickert: Komplettanbieter für Composite-Verarbeitung

01.04.2022

Pressensysteme und komplette Fertigungslinien zur Composite-Verarbeitung stehen auf der JEC World im Mittelpunkt. (Foto: Wickert)

Pressensysteme und komplette Fertigungslinien zur Composite-Verarbeitung stehen auf der JEC World im Mittelpunkt. (Foto: Wickert)

Hochproduktive Pressensysteme und komplette Fertigungslinien zur Composite-Verarbeitung stehen bei Wickert Maschinenbau, Landau/Pfalz, Anfang Mai auf der JEC World in Paris im Mittelpunkt. Dort stellt das Familienunternehmen sein umfassendes Leistungsangebot vor: Es reicht von der Bauteilentwicklung über Konzept- und Machbarkeitsstudien bis hin zur Gesamtplanung und Generalunternehmerschaft einschließlich Turnkey-Lösungen. Damit bietet Wickert Fertigungslösungen für die gesamte Composite-Wertschöpfungskette aus einer Hand.

Engineering und maßgeschneiderten Komplettlösungen

Mit dem ausgeweiteten Leistungsspektrum reagiert der Composite-Spezialist auf eine steigende Nachfrage nach Dienstleistungen rund um die Planung und Entwicklung von Pressensystemen. Außerdem haben Anwender heute verstärkt den Wunsch, Composite-Pressen flexibel für unterschiedliche Anwendungen zu nutzen. Daher können Wickert-Anlagen heute mit wenig Aufwand um zusätzliche Module für Injektionsprozesse wie RTM (Resin Transfer Molding) und RIM (Reaction Injection Molding) sowie Polyurethan-Spritzaggregate erweitert werden. Da viele Anwender ihr eigenes Engineering reduziert haben, können sie die Expertise der Techniker und Ingenieure von Wickert nutzen.

Multifunktionale Leichtbaupresse für Leichtbau-Forschung

Exemplarisch für einen multifunktionalen Allrounder präsentiert das Unternehmen das Konzept einer Leichtbaupresse, die das Institut Neue Materialien Bayreuth (NMB) seit kurzem in der Leichtbauforschung nutzt. Tiefe Einblicke in die Anlage gibt Steve Büchner, Vertriebsmitarbeiter und Projektleiter auf der JEC mit seinem Vortrag mit dem Titel „State of the art composite molding on presses” am 4. Mai 2022.

Technologie für Fertigung von Luftfahrt-Strukturbauteilen

Eine multifunktionale Allroundanlage nutzt das Institut Neue Materialien Bayreuth seit kurzem in der Leichtbauforschung. (Foto: Wickert)

Eine multifunktionale Allroundanlage nutzt das Institut Neue Materialien Bayreuth seit kurzem in der Leichtbauforschung. (Foto: Wickert)

Die Wissenschaftler des NMB setzen das Pressensystem im Rahmen verschiedener Luftfahrt-Forschungsprojekte mit thermoplastischen und hybriden Hochtemperatur-Faserverbundwerkstoffen ein. Außerdem wollen sie zukünftig mit seiner Hilfe digitale Prozessketten und Technologien für die Fertigung von Luftfahrt-Strukturbauteilen entwickeln.

Mit der Presse fertigen die Forscher unter anderem maßgeschneiderte Formteile aus geschäumten Werkstoffen und faserverstärkten Thermoplasten sowie Hybridbauteile mit Metall. Daher punktet die Presse beispielsweise mit Verarbeitungstemperaturen von bis zu 450 °C und einem ein schnellen Bauteil-Transfer. Einschließlich Werkzeugschließen und Aufbau der hohen Presskraft zum Umformen von bis zu 6.000 kN beträgt er nur 4,2 s. Außerdem bietet die Anlage eine homogene Temperaturverteilung mit Genauigkeiten bis 0,3 K auf der Heizplattenoberfläche.

Verschiedene Bauteile, Halberzeugnisse und eine Flugzeugtür des Airbus A350, die auf Wickert-Pressen gefertigt wurden, sind ebenfalls auf dem Messestand zu sehen. Sie geben einen Überblick über die Bandbreite an Composite-Produkten, die mit Wickert-Pressen hergestellt werden.

www.wickert-presstech.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg