Witosa: Nadelverschlussdüse bietet Nest- und Reihenabstände unter 10 mm

04.09.2019

Die neue Nadelverschlussdüse DE-10 von Witosa bietet Nest- und Reihenabstände unter 10 mm. (Foto: Witosa)

Die neue Nadelverschlussdüse DE-10 von Witosa bietet Nest- und Reihenabstände unter 10 mm. (Foto: Witosa)

Die neue Nadelverschlussdüse DE-10 will die Witosa GmbH, Frankenberg, auf der K 2019 erstmals vorstellen. Sie bietet Nest- und Reihenabstände unter 10 mm und wurde als Anwendung für Verteilersysteme mit beengten Einbauverhältnissen im Nadelverschluss konzipiert. Diese technisch ausgereifte Neuerung vereint alle Vorteile der Nadelverschlussdüsen von Witosa. Geringer Bauraum und somit Kostenersparnis für den Kunden bildeten den Schwerpunkt bei der Konzeption und Weiterentwicklung.

„Waren bisher bei einer Anwendung mit Nadelverschluss die geringsten Nestabstände mit 15 mm möglich, so können von uns heute Nestabstände unter 10 mm realisiert werden.“, so Geschäftsführer Torsten Glittenberg. „Durch die Möglichkeit, den Reihenabstand der neuen Nadelverschlussdüse unter 10 mm anzuordnen, profitieren unsere Kunden in jeder Hinsicht. Dies bedeutet nicht nur Kostenersparnis bei den Materialkosten eines Werkzeuges, sondern auch kosteneffizientes Arbeiten auf kleineren Spritzgießmaschinen und eine Minderung ihrer Energiekosten.“

Die DE-10 bietet dem Kunden jedoch noch weitere Vorteile. Neben einem perfekten Anspritzpunkt, der durch die Einstellbarkeit der Nadellänge absolut bündig mit der Artikelfläche abschließen kann, wurde eine optimale, vom Schmelzefluss getrennte Nadelführung umgesetzt. Dadurch werden Fließschatten auf dem Artikel während des Spritzprozesses verhindert. Das ökonomische Temperaturprofil sowie eine homogene Schmelzedurchdringung, die zur Verringerung der Verweilzeit beiträgt, zeichnen die neue Düse DE-10 außerdem aus.

Mit niedrigem Energieaufwand schließt und öffnet die Nadel komfortabel pneumatisch, hydraulisch oder elektrisch. Standardmäßig ist die DE-10 in den Düsenlängen 40, 50, 60, 80, 100, 120 und 140 mm erhältlich. Grundsätzlich kann die Nadelverschlussdüse über eine Hubplatte mit den Antriebsmedien pneumatisch, hydraulisch oder elektrisch betrieben werden. Während einer Wartung kann die Nadelpassung mittels eingeschraubter Dichtelemente im Verteilersystem kontrolliert und justiert werden. Bei Verschleiß kann ein kostengünstiger Austausch erfolgen.

www.witosa.de

© Kunststoff-Profi Verlag GmbH & Co. KG, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Rohstoffbörse

KunststoffWeb Rohstoffbörse
Einfach und kostenlos Kunststoffe online suchen und verkaufen.

  • Nutzung und alle Services sind komplett kostenlos
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Hohe Reichweite
Alle Inserate
Registrierung
Benutzer-Login

Wer-Bietet-Was?

Wer-Bietet-Was?
Das große Branchenbuch der Kunststoffindustrie: Informieren Sie hier Kunden und Geschäftspartner über Ihre Produkte und Dienstleistungen!

Mehr als 3.000 Unternehmen sind bereits im KunststoffWeb verzeichnet – Sie auch?

Produkt- und Firmensuche
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg